Chivalry: Medieval Warfare

Currently viewing this thread:

RC-1136

Baron
Beobart said:
Gladiator ist ja wohl einer der besten filme die es der derzeit gibt.
Irrelevant. Hier hat keiner die Fähigkeit des Drehbuchautors angezweifelt, sondern die Historizität des Films, speziell der Kampfszenen. Und sowohl der Film als auch die Kampfszenen haben eben einfach nichts mit der Antike zu tun. Da kann der Film dramatisch gesehen gerne auch perfekt sein.
 

+Varsung+

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
RC-1136 said:
Beobart said:
Gladiator ist ja wohl einer der besten filme die es der derzeit gibt.
Irrelevant. Hier hat keiner die Fähigkeit des Drehbuchautors angezweifelt, sondern die Historizität des Films, speziell der Kampfszenen. Und sowohl der Film als auch die Kampfszenen haben eben einfach nichts mit der Antike zu tun. Da kann der Film dramatisch gesehen gerne auch perfekt sein.

äh falsches topic?
 
Rule zum Rabensang said:
Ein Spiel, das "Chivalry" heißt, "Medieval Warfare" verspricht, und dann keinen berittenen Kampf bietet, ist eigentlich lachhaft.

Leo sagt mir bei "Chivalry" = "Ritterlichkeit"/"ritterliche Tugend", Rittertum im Sinne der Waffengattung wäre eher "Knighthood", oder?
Wie auch immer... "ritterliche" Tugenden werden in dem Spiel auch nicht direkt gefördert ^^

Das mit dem siedenden Öl halte ich auch für historisch... Warum sollte das aufwendig sein? Kochkessel hatte man, Öl oder ähnliche Flüssigkeiten sicherlich auch. Das wäre doch ne entspannte Art dem Feind zu schaden ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.
 

Rule zum Rabensang

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Siegbert_von_Meklenburg said:
Rule zum Rabensang said:
Ein Spiel, das "Chivalry" heißt, "Medieval Warfare" verspricht, und dann keinen berittenen Kampf bietet, ist eigentlich lachhaft.

Leo sagt mir bei "Chivalry" = "Ritterlichkeit"/"ritterliche Tugend", Rittertum im Sinne der Waffengattung wäre eher "Knighthood", oder?
Wie auch immer... "ritterliche" Tugenden werden in dem Spiel auch nicht direkt gefördert ^^
Knighthood wäre eher Ritterschaft im Sinne eines Ranges bzw. Titels. Das ist aber alles auch völlig egal.
Worum es mir ging: Auch Chivalry im Sinne von Ritterlichkeit bezieht sich auf den Ehrbegriff des Ritters, und ein Ritter ist der berittene Krieger schlechthin. Erst der Dienst als Reiter führte zu Dienstlehen und der Ausbildung des Niederadels, und der Reiterkampf ist nunmal zentral für das (Selbst-)Verständnis des Rittertums. Das ging z.T. soweit, dass einige französische Ritter sich über englische Ritter und Man-at-arms lustig gemacht haben, die zu Fuß kämpften.
Also sollten da, wo Ritter sind, auch berittene Ritter sein.
Da eben der berittene Kampf so zentral für die Ritter war, war er das auch für die Kriegsführung des europäischen Mittelalters im Allgemeinen, sprich den im Titel gepriesenen "Medieval Warfare".
 
Das ist sicher richtig bei offenen Feldschlachten. Aber hier werden ja nur Burgbelagerungen und Überfälle auf Dörfer dargestellt.
Da ist es doch realistisch, dass die Ritter zu Fuß kämpfen, oder nicht?

Ich wäre aber auch stark dafür, dass sie auch berittenen Kampf einbauen würden. Das Kickstarter Projekt ist ja bald durch, und sie haben ihr Ziel schon erreicht :razz:

Aber um fair zu sein:
Realismus haben sie sich nicht unbedingt auf die Fahnen geschrieben... nur Hollywood Action :razz:
 

Rule zum Rabensang

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Joa, gerade bei Überfällen würde ich doch mein Pferd bevorzugen, um dem Pöbel von oben Saures zu geben und dann wieder schnell weg zu kommen.

Aber wie du schon sagtest, hier geht's wohl ohnehin nicht vorrangig um Realismus.
 

lordoromis

Squire
Irgendwie sieht es so aus wie wenn die trailer-Ersteller ziemlich viel spass an slowmotion gahabt hätten
sieht aber ganz interresant aus
 

Cuthalion

Sergeant at Arms
Nicht nur, dass sie Eisenhelme und Ringpanzerhemden wie Butter zerschneiden, sie könnten es sogar mit den stumpfen Schäften von Streitkolben und Mordäxten. :???: Vielleicht trainiere ich einfach im falschen HEMA-Verein.
 
http://www.youtube.com/watch?v=RXoYdaON4aA&feature=related

Hier kann man mal sehen, wie der Nahkampf genau funktioniert. Sieht eigentlich sehr interessant aus, besonders die Blockmechanik und die Combos.
Ich bin unschlüssig, warum die verschiedenen Angriffsrichtungen (Slash, Stab, Overhead) mit verschiedenen Maustasten ausgeführt werden müssen. Eine Blickrichtungsänderung wie in Warband hätte es hier auch getan  :neutral:

Ich würde zu gern ausprobieren, wie sich das spielt.
 

+Varsung+

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Dafür gibts ja die schöne Demofunktion :grin:

Bloß wenn's wirklich was taugt, muss ich schaun, dass ich da irgendwie dran komme.
 
Top Bottom