• The forum has been updated. For an explanation of some of the changes, head over here.

Melee: Battlegrounds

Currently viewing this thread:

Status
Not open for further replies.

Nik97

Sergeant
WBNW
Micah said:
Der Kickstarter ist doch nicht der Lohn für die Entwickler, es ist die Menge an Geld die sie benötigen, um das Spiel fertigzustellen. Lebenserhaltungskosten - welche sie grossteils von ihren regulären Jobs nebenher erbringen - sind darin weitestgehend nicht enthalten. Der eigentliche Lohn für die Entwickler soll ja dann durch verkaufte Spieleinheiten und laufende Einnahmen, durch Schmuck-Items - ohne Spieleinfluss und ähnliches, neben Verwaltungs- und Weiterentwicklungskosten eingefahren werden.

Wäre das nicht ein wenig komisch? Stell dir mal vor, du arbeitest ein halbes Jahr an einem Projekt und wirst aber erst nach ersten Spieleinnahmen bezahlt... Also in dem beispiel bisher gar nicht. Plötzlich hört man vom Teamleiter nichts mehr, kein Kontakt mehr usw. Dann wäre deine Arbeit umsonst. Also ich persönlich würde so ein Risiko nur ungerne eingehen.
 

Reney

Knight
Nik97 said:
Micah said:
Der Kickstarter ist doch nicht der Lohn für die Entwickler, es ist die Menge an Geld die sie benötigen, um das Spiel fertigzustellen. Lebenserhaltungskosten - welche sie grossteils von ihren regulären Jobs nebenher erbringen - sind darin weitestgehend nicht enthalten. Der eigentliche Lohn für die Entwickler soll ja dann durch verkaufte Spieleinheiten und laufende Einnahmen, durch Schmuck-Items - ohne Spieleinfluss und ähnliches, neben Verwaltungs- und Weiterentwicklungskosten eingefahren werden.

Wäre das nicht ein wenig komisch? Stell dir mal vor, du arbeitest ein halbes Jahr an einem Projekt und wirst aber erst nach ersten Spieleinnahmen bezahlt... Also in dem beispiel bisher gar nicht. Plötzlich hört man vom Teamleiter nichts mehr, kein Kontakt mehr usw. Dann wäre deine Arbeit umsonst. Also ich persönlich würde so ein Risiko nur ungerne eingehen.

So sind derzeit viele andere unterwegs, ich nenne das den "Early Access Curse", das Risiko hat man bei jedem, dass muss jeder für sich selbst wissen, und ich würd meine Hand ins Feuer legen das das bei denen nicht der Fall ist. Noch dazu das die Engine darauf aufgebaut ist das man selbst modden kann und das vortragen.
 

Micah

Recruit
Nik97 said:
Wäre das nicht ein wenig komisch? Stell dir mal vor, du arbeitest ein halbes Jahr an einem Projekt und wirst aber erst nach ersten Spieleinnahmen bezahlt... Also in dem beispiel bisher gar nicht. Plötzlich hört man vom Teamleiter nichts mehr, kein Kontakt mehr usw. Dann wäre deine Arbeit umsonst. Also ich persönlich würde so ein Risiko nur ungerne eingehen.
Ich auch ... Nur scheint es ein hinreichendes Vertrauensverhältnis zwischen den Mitgliedern der Truppe zu geben um das Risiko aufzuwiegen. Anders kann man soetwas heutzutage wohl kaum aus dem Boden stampfen. Sehr bewundernswert meiner Meinung nach :wink:
Für eine komplette, eigene Spiele-Engine nach aktuellem Standard würde eine heutige Spieleschmiede wohl sehr viel mehr in die Waagschale legen müssen als 40k, einer zusammenhaltenen Spielerschaft und ein paar guten Ideen.
Das ist ja auch irgendwo das spannende an der Sache ... Risiko gegen Gewinn. Gibt es denn Kickstarter, bei denen das nicht Kernbestandteil des Unterfangens ist? Nur liegt das Risiko nicht bei den Backern, die bekommen ja ihr Geld zurück, falls etwas schief läuft. Sollte der Kickstarter jedoch Erfolgreich sein, so gehen Träume von einer Menge Leute in Erfüllung :wink:
 

Nik97

Sergeant
WBNW
Naja, ich würde auf keinen Fall so ein Risiko eingehen. Liegt wohl aber daran, das ich schon mal in Team an einer Mod gearbeitet hab, und der Leader irgendwann nicht mehr da war...
 

+Varsung+

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Nik97 said:
Naja, ich würde auf keinen Fall so ein Risiko eingehen. Liegt wohl aber daran, das ich schon mal in Team an einer Mod gearbeitet hab, und der Leader irgendwann nicht mehr da war...

Jedesmal wenn man etwas eigenständig machen will ist mein in einer High Risk/High Reward Situation
 

IceNoVa

The Kaiser
Global Moderator
WBM&BVCNWWF&S
Nik97 said:
Naja, ich würde auf keinen Fall so ein Risiko eingehen. Liegt wohl aber daran, das ich schon mal in Team an einer Mod gearbeitet hab, und der Leader irgendwann nicht mehr da war...
Dieses Team hat jetzt aber schon einige Jahre Zusammenarbeit vorzuweisen, da ist es erstmal weniger wahrscheinlich das es an Teamverfall scheitert.
 
https://www.youtube.com/watch?v=K3B-axu7e3o

Wow, das ist mal wirklich die nächste Stufe zum M&B Combat.

Leider sieht die Kickstarter Kampagne nicht gerade rosig aus... also wenn ihr noch backen wollt, solltet ihrs tun.
 

BlancMiles

Sergeant Knight at Arms
NWM&B
Auf die 9gag hot page hat es das Projekt wenigstens gebracht, hoffen wir mal das es dort etwas hype findet.

http://9gag.com/gag/aNoRRp0
 

IceNoVa

The Kaiser
Global Moderator
WBM&BVCNWWF&S
Selbst mit den aktuell geplanten 200 ist das eine gewaltig große Karte.
Ich kann mir nicht vorstellen, das man auf solchen Karten tatsächlich Battles veranstalten will.
 
Ist halt wie ArmA dann... dass man bestimmte Areale der Karte absteckt um da zu kämpfen.

Aber mir wärs so oder so recht... Ich mags ewig lang zu reiten und dann vielleicht mal irgendwen zu treffen, der mich dann alle macht :/\
 
Niccolò dei Machiavelli said:
Ich glaube kaum, dass jemand Lust hat, eine Stunde oder länger zu warten bis die Runde zu Ende ist :wink:

Hoffe diesen Spielmodus wird es auch geben:
Es war/ist ja geplant eine Taverne einzurichten. Vielleicht gibts das ja als Minispiel :grin:
 
Niccolò dei Machiavelli said:
Ich glaube kaum, dass jemand Lust hat, eine Stunde oder länger zu warten bis die Runde zu Ende ist :wink:

Das kommt auf den Game mode an... Die wollen ja offenbar auch einen Sandbox mode ähnlich wie Persistent World Mod einbauen. Der würde dann open end laufen.
Und dieser Stronghold Mode soll ungefähr 45 min laufen.
 
Ich denke, das soll lediglich die Möglichkeit aufzeigen. Bannerlords Maps werden ja anscheinend auch wesentlich größer werden können.

Und wie gesagt: selbst, wenn alles auf so großen Maps abläuft, kann man sicherlich sone Art Todesstreifen abstecken wie in Battlefield, oder einfach unsichtbare Mauern um zu verhindern, dass sich jemand davon machen kann.
 
Ich selbst glaube auch nicht, dass die Kampfzone so groß sein wird, wie im Video dargestellt. Es war lediglich eine Bemerkung meinerseits, was passieren könnte, falls es so sein sollte :wink:
 
Status
Not open for further replies.
Top Bottom