Fragen zu: Truppen, Mods, etc. (warband)

Currently Viewing (Users: 0, Guests: 1)

Varian King

Sergeant
WBNW
Best answers
0
Hallo liebe mitstreiter

Ich habe mehrere fragen ;D wäre nett wenn ihr mir kompitänt helfen könntet!  :cool:
...kann sein das paar fragen schon mal gestellt wurden, hab aber nichts gefunden... also flamed net ;(

1. Kann man truppen irgendwie schneller aufstocken? immer wenn ich Großartige Schlachten gewinne hab ich aufeinmal nurnoch 40 einheiten... dies dauert mehrere tage (ingame tage) bis ich dann wieder 120 einheiten habe... kann man irgendwie schneller leute rekrutieren (außer schänke und bauern?)

2. Gute mods? Diese frage wurde bestimtm schon oft gestellt.... aber ich brauch ein aktueller mod und er soll in die richtung Diplomacy gehen und wenn es geht mit deutsch patch... hab z.B. schon was von einem Rom mod gehört aber der ist nicht mehr aktuell  :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:

3. Ich hab schon in Youtube megageile sonnenaufgänge und nächte währender eienr schlacht gesehen... wie bekommt man dies?

4. Ich hab das napolic addon nicht aber meine frage dazu: Ist das nicht wie Fire and Sword?

5. Dauert es lange vom versall -> König? hab zurzeit nur 1 Stadt und 1 Dorf (vor kurzem auch 1 Burg) ... wie löst man den König ab? (ohne rebellieren)


Danke schonmal für eure antworten  :grin:
 

Vivar

Baron
Best answers
0
Zu 1: Wüsste nicht, wie das schneller geht, aber du kannst "Chirugie" skillen, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass deine Truppen nur verletzt anstatt getötet werden.
2: Floris Modepack hat mir immer Spaß gemacht, und entspricht auch in etwa deinen Ansprüchen. Gespielt wird auf der normalen Native/Vanilla Map, auch die Fraktionen sind gleich geblieben. Dazu gibt es aber mehr als 1.000 neue Items und neue Gameplayfeatures. ZB: Kannst du dich als Soldat in einer Armee in den Rängen hocharbeiten. Fehlen tut nur die Deutsche Übersetzung.
3: Wüsste ich jetzt auch nicht, hatte sie aber selber schon oft. Vielleicht brauch man ne Mod dafür.
4: Nein, kein Stück. NW ist viel realistischer im Gegensatz zu F&S, die Schlachten sind bis zu 200 Mann groß und es gibt regelmäßig Linebattles.
5: Ich rebellier eh immer, von daher hab ich da kein´ Plan von.
 

IceNoVa

The Kaiser
Global Moderator
WBM&BVCNWWF&S
Best answers
0
1) mehr EP bekommen deine Truppen nur über Schlachten und deine Ausbilderfähigkeit (je höher, desto besser)
--> Ausbilder setzt vorraus, dass du selbst ein höheres Level hast als die zu trainierende Einheit (logisch, oder?)

2) Mods sind immer so ne Sache, kommt ganz darauf an was du möchtest...
Diplomacymerkmale weisen eigentlich fast alle mods auf
willst du etwas anderes, eher native angelehntes haben?
Ich empfehle aber ohnehin Prophesy of Pendor (weiß aber nicht ob es den af deutsch gibt)
Der Mod ist allerdings schwer, also nichts für Neulinge...

3) das läut vermutlich über einen Mod, genauer Grafikmod... ich kenn zwar selbst keinen derartigen..aber klingt echt gut...

4) ich mag Vincenzo nicht so dolle, aber er und seine Leute können was... das DLC sollte brauchbar sein, jedenfalls besser als F&S
das ist nämlich totaler Müll... wäre also keine Kunst es zu übertreffen =P
Wenn man also Schusswaffengefechte dem Klingenkampf (*archerspam *hust*) vorzieht, wäre NW meine Wahl

5) Abdanken ist glaube ich gar nicht möglich, habe es jedenfalls selbst noch nie erlebt...
Von daher gründen sich die meisten Herrschaften auf Blut...welcher König dankt schon freiwillig ab =P
 

Varian King

Sergeant
WBNW
Best answers
0
@vivar Danke dür deine antwort...
zu 2. hat dieses Floris Modepack auch verbesserte Diplomatie?? weil mit dem native komm ich garnicht mehr klar xD


@IceNoVa Danke auch...
zu 1. ich hab die gruppemgrößte/menge gemeint nicht die Ep :grin:
zu 4. warum ist Prophesy of Pendor so schwer?
zu 5. ich leider auch nicht ;(

Edit: Ich hab noch eine weitere frage.... was passiert wenn ich jetzt z.B. Versall von swaiden bin und mehrere leihen hab und dann z.B. dem thronfolger von Rodhik helfen will? Bekomm ich die leihen? verschlächtert sich dadurch ansehen, erhe, Swaidens ansehen?
 

oroboros

Squire
Best answers
0
1) Du erhältst mehr Rekruten je besser deine Beziehung zum jeweiligen Dorf ist. Bei einer Beziehung von +100 kannste dann schon mal 55 Rekruten oder 20-30 höherstufige Soldaten aus einem Dorf rausziehen. Es lohnt sich also n paar Questen für den Dorfältesten zu machen oder z.B. ne Schule zu bauen. Ansonsten kann man nur mehr Truppen erhalten, wenn man die Game-Files n bisschen tweaked. In einigen Mods gibt's auch noch Sonderformen der Rekrutierung, z.B. Prophesy of Pendor hat diese Ehrenrittergeschichte eingebaut (kann man mit seiner Honour dann zu ziemlichen Kampfpanzern ausbauen), Native Expansion kannste auch in Städten Adelige rekrutieren die mal ziemlich fiese Kämpfer (Ritter) werden können, oder in 1257AD kannste entscheiden ob du Native "normal" rekrutieren willst (das bedeutet hier aber du kannst in Dörfern, Städten und Burgen regulär rekrutieren) oder aber in "Lanzen" rekrutieren willst, wie's damals halt im Mittelalter so war.

2) & 3) Ja, Floris Mod Pack hat so ziemlich alles zu bieten was es an Diplomacy gibt, besonders die Extended Version ist sehr zu empfehlen. Ein paar anderweitig gestaltete Formen von Diplomacy (haben nicht wirklich was mit Diplomacy zu tun, sondern haben halt ihr eigenes Dingens aufgezogen) haben z.B. Prophecy of Pendor oder Native Expansion eingebaut. Viele andere Mods verwenden jedoch auch Diplomacy entweder ganz oder zu gewissen Teilen. Diese Nachtschlachten kannste z.B. in 1257AD erleben oder auch Brytenwalda denke ich hat dieses Feature. Diese 3 Mods, 1257AD, Brytenwalda und PoP sind so ziemlich die besten Singleplayer Mods die es zur Zeit gibt. Wobei ich persönlich 1257AD am besten finde, was aber nur meine persönliche Meinung darstellt. Zu Brytenwalda gibt es auch einen Rom-Submod der nennt sich Imperium Romanum, einfach mal in der Caravanserai nachgucken. PoP is eher Fantasy, 1257AD legt ziemlich großen Wert auf historische Korrektheit wie's im Jahr 1257 im Mittelalter halt so gewesen ist oder zumindest das was wir denken/wissen zu meinen wie's damals halt so gewesen sein könnte und Brytenwalda ebenso (spielt im 6. Jahrhundert in Großbritannien/Irland), soweit ich mich erinnern kann.

4) Ich hab das NW-Addon zwar nicht gekauft, aber ausgehend von den zahlreichen Youtube-Videos und MM3, worauf NW ja basiert, würde ich sagen, dass es so rein gar nicht viel mit WFaS zu tun hat - WFaS kenne ich ganz gut. Ausser ein paar Animationen die NW von WFaS übernommen hat, z.B. Überkopfstich mit der Muskete oder hinknien, konnte ich da nicht besonders viele Gemeinsamkeiten ausmachen. Ausserdem, wie IceNoVa schon gesagt hat, ist das Spielprinzip von NW ein ganz anderes (z.B. Linebattles) als das von WFaS.

5) Wenn du einmal Vasall bist, dann bleibt dir (eigentlich) keine andere Möglichkeit als gegen den König zu rebellieren - ausser natürlich einem Usurpator/Thronfolger zu folgen. Wenn du noch kein Vasall bist, oder du dich dazu entschließt deine Fraktion zu verlassen um dich selbständig zu machen, dann kannste z.B. einfach ne Karawane überfallen und somit biste dann beziehungstechnisch bei -5 mit der jeweiligen Fraktion deren Karawane du soeben überfallen hast und kannst deren Burgen und Städte belagern und einnehmen. Dies, also die Belagerung von Orten, ist generell ab einer Beziehung von -5 möglich (oder sollte zumindest so sein, klappte nicht immer...), kannst auch Bauern oder Patrolien überfallen um das selbe Ziel zu erreichen. Sobald du deine erste Festung erobert hast, wirste dann automatisch zum König deines eigenen Landes. Entschließt du dich einem Thronfolger zu folgen, dann verlierste sämtliche deiner Ländereien (du musst nämlich bevor du die Thronfolgermission angehst bei deinem bisherigen Herren anfragen und sagen, dass du die "Mitgliedschaft" in seinem Bund&Lande hiermit aufkündigst; dies sagt dir aber auch der jeweilige Thronfolger, wenn du anbietest ihm zu helfen). Aber - entschließt du dich dem Usurpator zu folgen, dann kannst du selbst entscheiden welche Städte/Burgen du für dich haben willst und welche du jemand anderem geben willst, ganz nett eigentlich. Verlässt du also deinen bisherigen Lehensherren, so gibt's nen dickes Beziehungs-Minus mit diesem fürs Verlassen der Fraktion (ich glaube es waren so -20) und ich glaube die Beziehung zur betreffenden Fraktion geht wieder zurück auf 0. Wenn du rebellierst, dann gibt's das fette Minus mit dem König und obendrauf noch biste dann befeindet mit der Fraktion die du verlassen hast, also Krieg. Um die Thronfolgermission zu machen brauchste ausserdem noch ein bestimmtes Mindestmaß an renown (Ansehen? Kenn die deutsche Übersetzung nicht). Vor der Selbständigmachung als König würde ich noch empfehlen zu heiraten (Tipp: sobald du mit ner Lady ne Beziehung von mehr als +20 hast, kannste ihnen den Vorschlag machen durchzubrennen. Ob's anders rum genau so is, also wenn du ne Frau als Char hast und nen Lord heiraten willst, weiss ich nicht mehr. Mein erster Char war ne Frau und ich glaub die hatte es so gar nicht leicht mit allem in diesem Game). Ansonsten musste nämlich einen deiner Companions abdrücken der als Minister fungiert, aber wenn de verheiratet bist dann kann das deine Partnerin/Partner übernehmen.
 

IceNoVa

The Kaiser
Global Moderator
WBM&BVCNWWF&S
Best answers
0
Zeffon said:
@IceNoVa Danke auch...
zu 1. ich hab die gruppemgrößte/menge gemeint nicht die Ep :grin:
zu 4. warum ist Prophesy of Pendor so schwer?
Aufstocken falsch ausgelegt =P bedauerlich
aber MEHR truppen bekommst du mit höherem ansehen und über gute beziehungen zu den dörfern
ab dem akzeptanz level, springen schon im schnitt doppelt so viele truppen bei raus..jedenfalls ist das bei mir immer so gewesen

Prophesy of Pendor ist im wesentlichen deshalb schwerer als native oder andere mods, weil der spieler diversen dingen ausgesetzt ist
zum beispiel sind die regulär besten einheiten nobel rekruten, die du erst bekommst wenn du einen hof irgendwo hast
(aber es gibt auch ritterorden etc...das ist ein extrem gutes feature, da kann man auch einem orden beitrete..aber mehr als deko ist es nicht wirklich...)
dann die event armeen: es spawnen gelegentlich "böse" armeen mit an die 1000 mann... eine eigene truppe dieser größe...erstmal verlangt das einiges an ansehen (aber bis 400 mann sind technisch okay) aber der unterhalt ist nicht ohne...
du hast also letztenendes immer geldprobleme

ps: weiterer pluspunkt von PoP: es gibt achievements, die durchaus nette Boni herausstellen...
pps: noch ein pluspunkt: cheaten, ist keine gute Idee =P die mod hat ein anti-cheat script =P effekt: finds nicht raus..
(ist aber nix furchtbares..außer für die mod und einen stolz)

genug werbung gemacht, ich finde die Mod jedenfalls spitze und empfehl sie jederzeit weiter

Flori's Mod Pack hat übrigens auch Diplomacy inkludiert ^_°
 

Varian King

Sergeant
WBNW
Best answers
0
Super ... Vielen dank oroboros .... extra soviel geschrieben für mich?  :oops:

@IceNova ok vielen dank... bloß mein problem ist mit PoP das mein english nicht so stark ist (schul english halt).... und deswegen versteh ich jedes 4.t ewort nicht -.- ambesten wär eben halt ein deutsch patch aber solche findet man schwer ;( ... aber danke trozdem Ich schau mir aufjeden fall alle mods an die hier genannt wurden  :smile:


aso nochma danke @ all
 

ThaNightmare48

Regular
M&BWBWF&SNW
Best answers
0
Englische Vids schauen, Übersetzer benutzen und aufpassen. Das Schulenglisch kann man meist zu 90% in die Tonne klopfen, daher selbst arrangieren.
 

Vivar

Baron
Best answers
0
Oder einem Internationalen Clan joinen.  :grin:.....dabei sollte man aber beachten, dass nicht so viele Finnen dabei sind, die man nur zur Hälfte versteht. :razz:
Zu PoP, hab es heute selber mal angespielt und muss wirklich sagen, dass es die Mod ist, die mir am besten gefällt. Das Gesamtpacket ist sehr gut gelungen und die Rüstungen sind wirklich mit guten Skins belegt. Das einzige, was ich mir etwas mehr wünschen würde ist die Auswahl an Waffen, die ist zwar schon sehr gut aber nicht perfekt wie der Rest.
 

oroboros

Squire
Best answers
0
Zeffon said:
Super ... Vielen dank oroboros .... extra soviel geschrieben für mich?  :oops:

@IceNova ok vielen dank... bloß mein problem ist mit PoP das mein english nicht so stark ist (schul english halt).... und deswegen versteh ich jedes 4.t ewort nicht -.- ambesten wär eben halt ein deutsch patch aber solche findet man schwer ;( ... aber danke trozdem Ich schau mir aufjeden fall alle mods an die hier genannt wurden  :smile:


aso nochma danke @ all
Ne, ich schreib meistens so viel :smile:. Für Brytenwalda sind se grad dabei ne deutsche Übersetzung zu erstellen.
 

Varian King

Sergeant
WBNW
Best answers
0
ok... danke für die info...

!!! Hab ein problem: Ich bin jetzt König und hab 1 Burg und 1 Stadt aber ich hab keine fürste... hab auch nix bei meinen gehilfen gefunden oder mit meinen gefährte nzureden bringt auch nix... vermutlich muss ich einem gefährten erst ein Lehen überlassen damit er ein Versall wird oder??? Aber wie kann ich die burg die mir gehört ihm geben? Oder geht es ganz anderst?
Brauche Hilfe :OOOOOOO
 

oroboros

Squire
Best answers
0
Jo, mit dem Gefährten zu reden, dass müssts sein. Ich kanns dir leider nicht auf Deutsch sagen, weil ich auf Englisch spiele und die Deutsche Übersetzung nicht kenne. Aber die Option in Englisch ist "I wish to ask you something" (Ich will dich ma was fragen) und dann "How would you feel about holding a fief" (Was würdest du davon halten ein Lehen zu besitzen/verwalten?). Dann kommt ne Option wo du eine deiner Besitzungen auswählen kannst und ihm somit übergibst und der Gefährte verlässt dich und ist nun Lord von diesen Ländereien. Danach kannst du dann zu deinem Minister gehen und diesem Gefährten/Lord noch weitere Ländereien übergeben. Um Lords von anderen Fraktionen zu kriegen, ist es immer ratsam zumindest 1 Burg nicht sofort zu vergeben sondern viell. so 1-2 Wochen zu warten, dann sollte irgendwo in deinem Schloss in deiner Hauptstadt mal ne unbekannte Type rumstehen - das ist dann ein Lord (manchmal sinds auch diese Thronanwärtertypen die da rumstehen) und den kannste dann annehmen indem du seinen Treueschwur entgegen nimmst.