Prouktionsgewerbe - Immer nur Minus

Best answers
0
Hallo liebe Community,

nach langer Zeit habe ich mich mal wieder an den Singleplayer gewagt und stehe nun mit einer großen Armee dar.
Nur habe ich ein großes Problem. Ich habe mir in jeder Fraktion ein Produktionsgewerbe (Wo Samt hergestellt wird) und bei jeder stand (vorm Kauf), dass ich bei konstanten Preisen ein Plus von ~700 Denar im Monat machen werde. Die erste Woche habe ich auch Plus gemacht, doch danach machte JEDES meiner Gewerbe Minus von etwa ~1.000 Denar die Woche  :neutral: Nur wenn ich Rohe Seide selbst ins Inventar gelegt habe machten sie ein Plus von jeweils ~1.700 die Woche. Nur habe ich natürlich nicht die Zeit dauernd alle dieser Produktionsstätten selbst mit Roher Seide zu versorgen.

Wenn ich mit dem Färbermeister spreche, dann sagt dieser mir, dass Rohe Seide um einiges mehr kostet, als Samt, dass für etwa 1.000 Denar das Stück verkauft wird. Aber immer wenn ich Rohe Seide kaufe, dann kostet sie etwa 600 Denar das Stück.


Kann das überhaupt möglich sein, dass ausgerechnet in den Städten, wo sich meine Produktionsstätten befinden, Rohe Seide knapp 2.000, anstatt den 600 Denar, kostet? Wie kann ich meine Produktionsstätten wieder ins Plus bringen, ohne dauernd selbst Rohe Seide liefern zu müssen?

Liebe Grüße: Helikaon  :wink:
 

Schwarzwolf

Squire
WB
Best answers
0
Ich bin mir nicht sicher, aber bestimmte Städte haben doch lokale Vorteile, solltest du nicht also Produktionsstätten mit Seide dort bauen, wo es auch viel Seide gibt?
 
Top