• Please note that we've updated the Mount & Blade II: Bannerlord save file system which requires you to take certain steps in order for your save files to be compatible with e1.7.1 and any later updates. You can find the instructions here.

NC 2014

Users who are viewing this thread

Status
Not open for further replies.
~Scar said:
Na klar doch, Modus ist entweder wieder in die Tiefen des Off Topic Boards abgetaucht oder diskutiert im internationalen Forum über Turnier-Regeln.
Dass dich Turnierregeln nicht sonderlich interessieren ist schon klar. Glücklicherweise gibt es Deacon; sollte der aber mal wieder nicht so viel Zeit haben, hat man ohnehin zuletzt wieder in der ECS gesehen, was dann dabei herauskommt.
yourNotAlone said:
Diese Diskussion war so unnötig, wie *hust* Team Österreich *hust*.
Ganz deiner Meinung. Das Problem, das sich bisher immer gestellt hat und auch wieder stellen wird, ist, ob es den Organisatoren wichtiger ist möglichst viele Teams aufzubringen oder einige der immer wiederkehrenden Diskussionen zu vermeiden.
Sollte ersteres, wie es in den meisten bisherigen NCs der Fall war, gelten, ist es inkonsequent darauf zu beharren, dass Teams wie Russland und Ukraine oder die USA, Kanada und Großbritannien getrennt antreten müssen, Belgien und die Niederlande bzw. Frankreich, ebenso wie die Schweiz, Österreich und Deutschland aber nicht.
Dass Russland und die Ukraine im Gegensatz zu der Schweiz und Österreich (oder beiden zusammen) - theoretisch - genügend Spieler dafür hätten, eigenständig anzutreten, ist genauso falsch, wie zu behaupten, dass dies für die Niederlande oder Deutschland für sich allein genommen, nicht gelte.
yourNotAlone said:
Soweit ich weiß, ging der Verbot Shema für Deutschland spielen zu lassen letztes Jahr damit ein, dass jener im nächsten NC, sofern es einen geben wird, für UnsDeutschland mitspielen darf.
+Varsung+ said:
Ich beklage mich allerdings ueberhaupt nicht, wenn Shema im deutschen Team mitspielt. Er ist ein guter Spieler, einer der Besten seiner Klasse, und wuerde es dem deutschen Team erleichtern, den Titel zu verteidigen.
Und das sind wiederum perfekte Beispiele dafür, warum Arch3rs ursprüngliche Intention Mitgliedern verschiedener Clans, die sich eine (ähnliche) Erstsprache/Nation teilen, die Möglichkeit zu bieten in einem Turnier zusammen zu spielen und dabei unter Umständen Spaß zu haben, vollkommen illusorisch war. Stattdessen artet es jedes Jahr wieder in Gewinngeilheit vermengt mit nationalistischen Unsinnigkeiten, die sowas von 19. Jahrhundert sind, aus.

Solange wieder solche Streams wie jener des letztjährigen Finales dabei rauskommen, soll mir persönlich das zwar auch recht sein - sein müssen tut es aber trotzdem nicht.

Nachdem Sirius meine Postinggewohnheiten anscheinend besser kennt als ich selbst, werde ich mich nach dem ominösen offtopic-Bereich umsehen bzw. kontrollieren, ob die Vaegirs im Reglement endlich richtig geschrieben sind. :wink:
 

yourNotAlone

Sergeant Knight at Arms
ModusTollens said:
yourNotAlone said:
Soweit ich weiß, ging der Verbot Shema für Deutschland spielen zu lassen letztes Jahr damit ein, dass jener im nächsten NC, sofern es einen geben wird, für UnsDeutschland mitspielen darf.
+Varsung+ said:
Ich beklage mich allerdings ueberhaupt nicht, wenn Shema im deutschen Team mitspielt. Er ist ein guter Spieler, einer der Besten seiner Klasse, und wuerde es dem deutschen Team erleichtern, den Titel zu verteidigen.
Und das sind wiederum perfekte Beispiele dafür, warum Arch3rs ursprüngliche Intention Mitgliedern verschiedener Clans, die sich eine (ähnliche) Erstsprache/Nation teilen, die Möglichkeit zu bieten in einem Turnier zusammen zu spielen und dabei unter Umständen Spaß zu haben, vollkommen illusorisch war. Stattdessen artet es jedes Jahr wieder in Gewinngeilheit vermengt mit nationalistischen Unsinnigkeiten, die sowas von 19. Jahrhundert sind, aus.

Nun gut, es ging mir lediglich um die Darstellung der Fakten. Ich bin keineswegs ein Fan davon sich vor/während Turnieren, egal welcher Art, Außenstehende, mit der Absicht bestmöglich zu spielen, in das Team einzuladen. Im speziellen Fall von Shema, der hier wirklich nicht erneut erläutert werden muss, bin ich der allerdings der Meinung, ihm die Chance zu geben für eine andere Nation/ein anderes Team zu spielen, dieses Unterfangen würde daher meine volle Unterstützung haben. Es geht mir, und dem Team, nicht um den Gewinn eines nichtigen Turnier mit eben jenem Spieler, sondern es Shema zu ermöglichen seine Sprachkenntnisse zu verbessern, Spaß zu haben (was du angesprochen hattest) und einen netten Menschen in seiner Mitte willkommen zu heißen, der nicht UNBEDINGT der eigenen Nationalität angehört. Vielmehr diene es auch dazu, die internationale Community für einen solchen Austausch und Offenheit zwischen den Nationen zu öffnen und es ihr näher zu bringen. Warum denn nicht Lust für Deutschland oder die Türkei spielen lassen, wer er es wollte?

Dragz und Metzger, es wurde notiert.
Btw, wer auch Interesse an einer Führungsposition (sei es im Battle oder als Organisator) hat, soll es doch bitte anmerken.
Ich würde mich selbst gerne als Captain bewerben. Kritik an meiner Person und an irgendetwas anderem ist erwünscht.
 

Scar

Prussian Immortal
Marquis
ModusTollens said:
Dass dich Turnierregeln nicht sonderlich interessieren ist schon klar. Glücklicherweise gibt es Deacon; sollte der aber mal wieder nicht so viel Zeit haben, hat man ohnehin zuletzt wieder in der ECS gesehen, was dann dabei herauskommt.

Nachdem Sirius meine Postinggewohnheiten anscheinend besser kennt als ich selbst, werde ich mich nach dem ominösen offtopic-Bereich umsehen bzw. kontrollieren, ob die Vaegirs im Reglement endlich richtig geschrieben sind. :wink:

Uh, da zeigt sich doch wie wenig Ahnung du von der Arbeitsteilung zwischen mir und Deacon hast. Nur weil ich die "important Topics" größtenteils selber gepostet habe, in der Funktion als Ansprechpartner bei Rückfragen, heißt das noch lange nicht, dass ich das alles alleine geschrieben habe. Wofür hätte ich sonst mein Team? Weil ich nicht in der Lage wäre jede Woche unter 4 Spiele "confirmed" zu schrieben? Ich glaube kaum. Aber diese Unwissenheit im Bezug auf generelle Abläufe zwischen Turnierleitern ist bei dir sowieso nur allzu verständlich. Darüber hinaus, wenn ich mir das Feedback zur WNL oder ECS ansehe, kann ich überwiegend positive Resonanz erkennen. Dass es dabei natürlich immer wieder Spieler gibt, die noch etwas zu kritisieren haben, ist unvermeidbar und liegt in der Natur der Sache. Ich kann mich noch gut an den Ausstieg von CoR letzte Saison erinnern, die nicht genügend Spieler für ihr letztes Match aufbringen konnten, das dann aber gekonnt auf die schlechten Regeln der WNL abwälzten. In welchem Team warst du nochmal?

Was deine Postingangewohnheiten angeht, es gibt nicht viele Orte an denen man dich in diesem Forum antrifft, ist vielleicht auch ganz gut so. Wenn man sich deine letzten 10 Posts ansieht, fällt der Großteil dabei auf die Suggestions-Thread gerade laufender Turniere oder den Off Topic Bereich, in dem du über die Telekom diskutiertest. Für jemanden, der aus wenigen Posts in einem Internetforum gar den Intellekt einer Person ablesen kann, sollte dieser Trend doch leicht zu durchschauen sein, oder etwa nicht?

ModusTollens said:
Ganz deiner Meinung. Das Problem, das sich bisher immer gestellt hat und auch wieder stellen wird, ist, ob es den Organisatoren wichtiger ist möglichst viele Teams aufzubringen oder einige der immer wiederkehrenden Diskussionen zu vermeiden.
Sollte ersteres, wie es in den meisten bisherigen NCs der Fall war, gelten, ist es inkonsequent darauf zu beharren, dass Teams wie Russland und Ukraine oder die USA, Kanada und Großbritannien getrennt antreten müssen, Belgien und die Niederlande bzw. Frankreich, ebenso wie die Schweiz, Österreich und Deutschland aber nicht.
Dass Russland und die Ukraine im Gegensatz zu der Schweiz und Österreich (oder beiden zusammen) - theoretisch - genügend Spieler dafür hätten, eigenständig anzutreten, ist genauso falsch, wie zu behaupten, dass dies für die Niederlande oder Deutschland für sich allein genommen, nicht gelte.

Russland und die Ukraine haben beide genügend Spieler, um als eigenständige Teams anzutreten. Das hat sich letztes Jahr gezeigt, vielleicht hat sich dieses Jahr etwas geändert. Ich habe aber zu keinem Zeitpunkt erlebt, dass sich acht schweizer/österreichische Spieler gefunden hätten, die zusammen ihr eigenes Team gründen könnten. Die Daumenregel, die ich mir daraus ableiten kann ist die, dass man nach den Nationen die heute auf der Landkarte zu sehen sind verfährt, und versucht, dass jedes dieser Länder sein eigenes Team stellt, ungeachtet der Sprache. Sollte dies nicht möglich sein, so hat man es den Spielern erlaubt, sich anderen Teams, die unter Umständen sogar die selbe Sprache sprechen, anzuschließen. Damit verfolgt man sicherlich das Ziel, möglichst viele Teams aufzustellen, jedoch erscheint mir diese Methode auch durchaus logisch und einfach zu handhaben.

Wie würdest du die Teams aufstellen? Angenommen Österreich und die Schweiz hätten nicht genug Spieler, Russland und die Ukraine könnten wie letztes Jahr antreten, dh. sie hätten exakt die selben Spieler zur Verfügung.
 

yourNotAlone

Sergeant Knight at Arms
Vivar said:
Hast du Erfahrung in dieser Position ?

Kommt darauf an, was du als Erfahrung auffässt.
Genügen 2,5 Jahre Warband, davon gut 1,5 Jahre competitive?
Ich habe das einige Zeit lang in IG Trainings und Matches geleitet und eine administrative Position bekleidet. Zudem war ich einige Zeit lang Co-Captain des dt. NC Teams letztes Jahr (ganz am Anfang, wo du noch nicht dabei warst, afaik).
Ich könnte dir natürlich ausführlich über meine organisatorische Fähigkeiten anhand Anekdoten aus meinem RL (welches tatsächlich existiert!!!!) berichten, aber davon lasse ich mich mal ab. Ich würde mich nicht als bester Taktiker bezeichnen, aber ich würde, wie im es im letzten Jahr Gang und Gebe war, mit einem Teil des Teams zu Taktikbesprechungen zusammentun. Umso mehr ist es natürlich klar, dass ich mindestens einen Co-Captain an meiner Seite zu haben wünsche, der mich unterstützt, bzw. Aufgaben übernimmt.

Gegenfrage: Hast du Interesse an dem Posten und/oder wolltest du beiläufig Kritik mit der Frage an meiner Person äußern?
 

ReneKB

Count
WBNWWF&SM&B
Wär auch dabei. <3

Fängt ja mit den Diskussionen schon mal gut an... Wie unerwartet. :grin: Ich wäre ja dafür, dass AE_Michael das Team leiten soll.
 

Gotha

Adimi h.c.
Baron
M&BWBWF&SNWVC
Ich hab mir den ganzen Thread jetzt nicht durchgelesen.. aber vielleicht hat ja auch der beste Warband Native Spieler interesse.. wie hieß er nochmal? Michael? Micha? Irgendwie sowas..  :lol:
 

yourNotAlone

Sergeant Knight at Arms
Nele und Rene, ihr wurdet eingetragen. Freut mich, dass es immer noch so viele Interessierte an dem NC gibt; ich hatte schon befürchtet, dass nach dem letzten Jahr keiner mehr den Anspruch hat teilzunehmen.
 

Hs_Salim

Master Knight
WB
yourNotAlone said:
Scar
Andrej

Scar, mein Freund. Du weist, noch reise ich durch die Weltgeschichte. Ich bin nicht wie du bereits Mitglied einer erlauchten Exzellenzuniversität dieses Landes, drum bitte ich dich mir diesen Spoiler von Yonab zu erklären.

Was will er mir damit sagen??...ich habe doch ein Real Life  :cry:

schließlich trinke ich auch mal einen Kaffe mit Mädchen
 

Triari

Knight at Arms
WB
Was Shema's Teilnahme angeht habe ich persönlich überhaupt nichts dagegen, solange er im Stande ist sich, zumindest in Grundzügen, mit uns zu verständigen. Ich hatte bis jetzt noch nicht die Gelegenheit mich mit ihm zu unterhalten, aber solange er uns im Teamspeak verstehen kann, sollte das alles kein Problem darstellen. Meiner Meinung nach wäre er auch mit Sicherheit eine Bereicherung für das deutsche Team.

Prinzipiell wäre ich auch an der Teilnahme in diesem Tunier interessiert. Ich war nun schon mehrfach dabei und würde auch gerne dabei helfen unseren Titel zu verteidigen. Sollte das Tunier, wie hier gepostet wurde, im Frühjahr des nächsten Jahres stattfinden, wäre das für mich am Besten. Ich kann jedoch noch nichts hundertprozentig zusichern, da ich mich kurz vor meinem Abitur befinde und in diesen Zeitraum die Vorbereitungen auf den schriftlichen Teil sowie die mündliche Kommunikationsprüfung in Englisch fallen würden. Trotzdem werde ich mein Bestes versuchen, um an eurere Seite zu kämpfen.

Was die Captain Postitionen angeht, würde ich mich auch gerne melden. Ich denke, dass Yona und Scar das ganz gut regeln werden, würde aber trotzdem gerne meine Erfahrungen anbieten, die aber wohl eher aus Standard-IG-Taktiken bestehen. Es würde uns, meiner Meinung nach, einen Vorteil verschaffen, wenn all diejenigen, die die Taktiken erstellen, aus verschiedenen Clans stammen und somit eine Kombination aus verschiedenen bewährten Taktiken erstellen könnten.

Ich hoffe, dass wir aus den anfänglichen Schwierigkeiten des letzten NC's ein paar Dinge gelernt haben und 2014 dann von Anfang an als geeinte Mannschaft trainieren werden. Ansonsten hoffe ich, dass Scar und die anderen auch dieses Jahr wieder dieses rießige Engagement aufbringen werden und ich bin zuversichtlich, dass wir es ein weiteres Mal an die Spitze schaffen werden.
 

GaWwain

Sergeant Knight at Arms
Was Shema's Teilnahme angeht habe ich persönlich überhaupt nichts dagegen, solange er im Stande ist sich, zumindest in Grundzügen, mit uns zu verständigen. Ich hatte bis jetzt noch nicht die Gelegenheit mich mit ihm zu unterhalten, aber solange er uns im Teamspeak verstehen kann, sollte das alles kein Problem darstellen. Meiner Meinung nach wäre er auch mit Sicherheit eine Bereicherung für das deutsche Team.

Dann frag ich mich was das Problem in der DNL war...

BTT: Ich hätte auch Interesse.
 

yourNotAlone

Sergeant Knight at Arms
Ihr beide wurdet eingetragen und vielen Dank für das Feedback Triari. Ich denke auch, dass es sinnvoll wäre, die angesprochene Taktikbesprechung mit Leuten mit verschiedenen Erfahrungen ist sicherlich sinnvoll und so habe ich auch geplant es organisieren, sofern ich dann Captain sein sollte.

EDIT: Boris und Gawain wurden auch eingetragen.
 

Triari

Knight at Arms
WB
GaWwain said:
Dann frag ich mich was das Problem in der DNL war...

Auf was möchtest du hinaus?

Shema mag nicht deutsch sein, jedoch scheint er in der Lage zu sein es zu verstehen und bedingt auch zu sprechen. Von daher sehe ich hier kein großartiges Problem. In der DNL gab es jedoch Spieler, die weder deutsch verstanden noch sprechen konnten und trotzdem berechtigt waren an der deutschen Native Liga teilzunehmen. Das war für mich persönlich ein Kritikpunkt, aber da ich weder in der DNL teilgenommen habe noch sonst irgendwas in der deutschen Community zu sagen habe, sollte das eigentlich kein Streitpunkt sein.
 
Status
Not open for further replies.
Top Bottom