Hilfe, meine Fürsten hassen mich :O

Currently Viewing (Users: 0, Guests: 1)

bankert320

Recruit
Best answers
0
Hey Leute,
Ich habe vor kurzem in M&B Warband mein eigenes Königreich gegründet. Mit ca. 20 Fürsten bin ich moment ganz gut dabei.
Nun haben eins zwei meiner Fürsten mich verlassen. Prompt hatte ich ca. 30 Dörfer zu verteilen.
Also habe ich mich rangesetzt, und es so verteilt, dass möglichst viele Fürsten 2 Lehen abbekommen.
Doch, wie ihr wisst, sinkt ja die Beziehung von Fürst A, wenn ich ein Dorf an Fürst B gebe. Was natürlich bei 30 Dörfern ein ernstes Problem geworden ist.
Nun hat sogut wie jeder Fürst einen Hass auf mich : Meistens Beziehung ca. -50 über die -75 bis sogar bei einigen -100. Und das obwohl jeder mindestens 1 Lehen hat (sind nicht alles Dörfer gewesen). Mit meinem ehemaligen Ingame Freund (vorher Beziehung 60) habe ich nun die 0 Marke unterschritten.
Gibt es irgendeine Möglichkeit wie ich das beheben kann? Die Fürsten verlassen mich nämlich einer nach dem anderen. Klar, kommen in der Zeit wieder neue Fürsten zu mir, allerdings gibt es ja nciht unendlich viele.
 

Wag

Regular
Best answers
0
Ich weis nicht genau aber wenn man was erobert und einem Fürsten eine Stadt gibt steigt das glaube ich mehr als bei nem Dorf und wenn du das Königreich auslöscht kommen auch welche von denen zu dir aber es werden immer welche gehen das ist halt so aber verbessern wie oben genannt
 

Bohemund

Sergeant Knight at Arms
Best answers
0
Ich fürchte nein. Du hättest dir das auch sparen können in dem du deinen Fürsten immer nur eine Burg oder Stadt gibst, je nach Ansehen des Fürsten, die benötigen nicht mehr als ein Lehen.
Du kannste ja  nicht mal mehr mit Gelagen dein Verhältnis zu den Fürsten verbessern da die bei einem negativen Wert nicht mehr beim Gelage auftauchen.
Du bekommst den Wert nur noch hoch in dem du den Fürsten in einer Schlacht hilfst die sie verlieren würden oder wenn sie gefangen wurden und du sie befreist.
Und bis das passiert haben die dir vermutlich schon die Treue aufgekündigt. Ach ja mit der Zeit sinkt der negative Wert aber das dauert vermutlich Jahre(spielzeit) bis ein Fürst von -75 auf 0 kommt.

Deswegen im Ersten Jahr nur Freunde machen in dem du Gefälligkeiten erweist und Fürsten befreist. Durch den ganzen Kontinet ziehen und Handel treiben. In jeder Stadt ein profitables Gewerbe errichten.
Und im zweiten Jahr dein Königreich Gründen. Die Fürsten die dann ankommen sind dir dann zumindest schon mal freundlich gesonnen. Nur Fürsten mit Ansehen von mindestens 500 einstellen. Und ständig Gelage abhalten, Geld dafür sollte ja dann genügend da sein. Besiegte Fürsten immer frei lassen Könige einbuchten. Falls einer deiner Vasallen auf einen Wert von 0 kommt keine Lehen mehr an andere vergeben. Immer schrittweise das Reich erweitern. Wenn Fürsten einen Wert von 100 erreichen wird der nicht mehr fallen wenn du ein Lehen vergibst.

 

tschysas

Recruit
Best answers
0
also das ab 100 keine abzüge mehr sind hatte ich auch noch nicht gemerkt... wieder was gelernt ^^
ansonsten kann man das nur vermeiden mit micromanagment
sprich mit allen fürsten reden und hoffen sie zu überreden für den "einen" zu stimmen... alle die für den stimmen sinken zumindest nicht...