Eindruck/Kritik/Verbesserungsvorschläge/Bugs

Users who are viewing this thread

This_Banana

Recruit
Moin zusammen,

Hoffe ihr seid alle noch gesund =)

Da ich hier bereits einen guten Thread zu dem Thema gesehen haben, wollte auch mal meinen Spieleindruck zu Bannerlord schreiben und noch eigene Kritik anbringen. Habe damals bereits schon Warband richtig gerne gespielt. Auch wenn die Spiele sehr ähnlich sind muss ich sagen, dass mir vom Grundspiel Bannerlords besser gefallen könnte.

-Historisches
Auch wenn die Fraktionen gewisse Gemeinsamkeiten mit den Fraktionen aus Warband finde ich für mich die Fraktionen in Bannerlords schöner. Auch wenn M&B ein fiktives Spiel ist finde ich es cool wie es Anlehnung an die Weltgeschichte gibt. Ob das jetzt gewollt oder ungewollt passiert ist oder ich zu viel reininterpretiere könnt ihr mir ja sagen. Aber meine Interpretation ist dies bezüglich folgendes:
-Sturgia (Wikinger)
-Battania (Kelten)
-Vlandia (Franken)
-Khergit (Mongolen)
-Aserai (Arabischer Raum (Osmanen)
-Imperium (Weströmische und Oströmisches Reich (Byzanz))
Auch wenn es Ansichtssache ist finde ich die historischen Anlehnungen, welche sich auch im Spielstil wiederfinden schön gemacht.

-Fraktionen, Einheiten und Befehle
Bei den Fraktionen hätte ich erwartet, dass nach der Langen Zeit etwas mehr kommt. Hierbei hätte es ein bei den Spielbaren Fraktionen ein Äquivalent aus dem asiatischen Raum (z.B. Indien, China, etc.) oder afrikanischen Raum sein können. Auch bei den unabhängigen Fraktionen fehlen mir beispielsweise da leider noch Klassen (z.B. Sklavenhändler, Black Knights) welche es in Warband gab. In der Theorie könnte man bei den Fraktionen auch Äquivalente aus dem Amerikanischen Raum nähmen, welche in die Epoche Passen (Maya, Inka).

Ich hatte auch bei den Units gehofft, dass es in Bannerlord Streitwagen und Elefanten gibt. Aber das kann ja alles noch kommen.
Die Einheitenformationen und auch die die Steuerung finde ich immer noch richtig gut (auch wenn ich gerne eine Testudo, Phalanx-Formation hätte). Auch die Sprachsteuerung finde ich genial. Auch wenn ich nicht weiß ob es diese nur als Mod geben wird. (Sprachsteuerung)



-Items
Hier fehlt mir persönlich ein Banner. Dieses könnte entweder durch einen Bannerträger oder durch einen Itemslot dargestellt werden. Ein Banner könnte z.B. ein Moralbonus bringen. Bisher habe ich mir das Banner welche ich auch für die Immersion schöner finde als Mod geladen. (Bannermod)

Hier kommen wir zu dem anderen Punkt, denn ich bei den Items schade finde. Bei der Auswahl der Gegenstände habe ich bisher immer nur auf eines geachtet. Was bringt mehr Def oder mehr Angriff? Dies sind die Primären Attribute. Dabei hatte das tragen von Tierköpfen, Fellen oder Federbüschen oft andere Bedeutungen. Es wäre cool wenn diese ebenfalls auch neben Rüstungen vlt auch andere Werte generieren könnten. Moralbonus bzw Moralverlust beim Gegner. Ebenfalls war der eigentliche Sinn dahinter oft die gesellschaftliche Stellung des Trägers, was ich finde man ebenfalls hätte in das Spiel integriert werden können. Hierbei könnte es ebenfalls auch zivile Klamotten geben, die einen Handelsbonus beim Traden haben oder eine Bessere Beliebtheitsausbeute für Quests.

Ich persönlich mag es nicht wenn es einfach die beste Rüstung gibt. Es wäre für mich schöner gewesen wenn man seine Itemsets seinem Spielstil anpassen kann.
Als beispiel könnten bestimmte Helme den Bogenskill aufgrund der Gesichtsbedeckung verschlechtern, dafür reduziert der Helm dann den Headshotdmg. Dafür gibt es Handschuhe welche die Geschwindigkeit oder die Zielgenauigkeit zu Fuß oder auf dem Pferd verbessern. Dasselbe könnte man für alle Items machen.

-Trade/Caravane/Workshops
Das Traden im Spiel finde ich Ansich cool gemacht. Aber man spürt in dem Spiel nicht wirklich das man grade selber eine Karawane mit sich führt die viel Wert hat. Es wäre schön wenn Banditen versuchen primär solche Karawanen zu überfallen. Auch interessant wäre wenn NPC-Gruppen einen auf der Karte in Hinterhalte auflauern würden, so dass man ohne eine Ahnung aufeinmal Kampf verwickelt wird. Man hätte auch die Karawane im Kampf darstellen können (z.B. mit Lasttieren und Zivilisten) die man beschützen müsste um kein Verlust zu haben.

Das nächste wären die erstellbaren NPC-Karawanen. Ansich auch wieder richtig cool. Mein Problem ist hier das es irgendwie egal zu sein scheint wer diese Karawane leitet und wo diese Startet. Ebenso hätte ich gerne mehr Einflussnahme. Diese Einflussnahme hätte so aussehen können, dass man der Karawane Routen vorgibt und in dem Umfeld der Route werden die Dörfer und Siedlungen abgetradet. Ich hätte auch gern entschieden, welche Rohstoffe Primär gekauft werden sollen. Mein Wunsch wäre gewesen, dass man eine Synergie zwischen Workshops und Carvanen hätte erzeugen können. Ebenso fehlen mir Handelsrouten mit Schiffen.

-Schmieden
Das Schmieden muss ich sagen finde ich extrem cool, auch wenn man keine bzw. noch keine Rüstungen schmieden kann. Jedoch habe ich die Stamina komplett entfernt. (Mod) Die Stamina finde ich hat den Spaß am schmieden massiv zerstört. Und auch ohne Stamina dauert es etliche Stunden bzw. Tage bis man den Skill auf 275 hat. und da wären wir auch bei meinen größten Kritikpunkt.


-Level/Skillsystem
Erstmal muss ich sagen, dass Skillsystem ist ziemlich innovativ ist und ich auch anfangs neugierig drauf war. Nur mittlerweile finde ich es eher nervig und ich hätte lieber das Warband-System zurück. Warum? Ganz einfach. Es dauert einfach wirklich viel zu lange Fähigkeitspunkt und Perks zu erfarmen.
Dazu kam noch, dass ich Menschen auf Youtube gesehen habe, die 3 Tage am Stück beim M&B zocken nur geschmiedet haben um auf 275 zu kommen (Sorry aber das Verbinde ich für mich nicht mit Spaß). Irgendwann habe ich dann gesündigt und habe meine Attributs (auf 10) und Fokuspunkte (auf 5) mit einer Console quasi gemaxt (Cheating). Ja ja ich weiß, schande über mich...

Und selbst dann dauert das Grinden von Fähigkeitspunkten und Perks immer noch ewig lange. Die Skillgeschwindigkeit bei Maximierten Punkten liegt später nur noch bei 2x und man braucht sehr viel Exp. um einen Skilllevel zu erhöhen.
Ich kann verstehen, wenn manche das als Herrausforderung sehen. Aber ich habe nicht die Zeit dafür und auch nicht die Lust in meiner Freizeit 16h an einer virtuellen Schmiede zustehen um immer das selbe zu machen. Für mich ist M&B auch nicht wegen dem Grinding interessant auch wenn es dazugehört. Wäre M&B ein MMORPG dann würde ich dieses System feiern, aber es bleibt ja ein Singleplayer Game.

Ich weiß das wahrscheinlich viele das System momentan richtig gut finden, aber ich würde mir zumindest wünschen das ich mir vor oder im Spiel einstellen kann wie hoch die Geschwindigkeit ist mit der man Skills/Leveln kann.
Derzeit fände ich es sogar in Ordnung wenn ich bzw oder auch die NPCs in höheren Stufen das 10-fache oder mehr an Skillerfahrung bekommen.

-Immersion
Die Immersion im Kampf ist genial. Dort muss ich sagen, gibt es wenig Spiele die es besser machen. Aber dennoch würde ich mir Taunts wünschen (Mod (Beispiel).
Das Tragen von Standarten hatte ich ebenfalls bereits erwähnt.
Ebenfalls fände ich es schön wenn es im Spiel Instrumente geben würde. Hierbei hätte ich gerne Schlachtmusik. Trommeln, Hörner, Truppen die als Chor vorher singen oder auf Ihre Schilder schlagen. (Quasi Taunts)
Befehle sollten abhängig von der Masse und Einheitentypen unterschiedliche Schlachtrufe/Bestätigungssounds zu den Befehlen geben.


-Gameplay
-ich persönlich würde bevorzugen, wenn man die Dialoge auch auf der Weltmap führen kann. Ich habe beispielsweise keine Lust jedes mal die Fratze von den Plündern zu sehen wenn ich diese kurz abfarmen möchte. (Mod) Aber auch für die Gespräche mit den Stadt NPCs muss ich nicht immer in die Stadt switchen.
-Wäre auch schön, wenn es einen Skill geben würde der anzeigt in welcher Stadt es Quests, Tuniere gibt (Beispielmod).
-Oder einen Skill der einen die rekrutierbaren Rekruten in Städten/Dörfern durch das Hovern anzeigt. (Beispielmod)
-Turniere sind mir etwas zu oft. Ein anderer Thread hier hatte bzgl. der Turniere coole Ideen. Auch die andere Kritikpunkte des Threads finde ich gut.
-Alternativ fände ich es cool wenn man Quests auch mit Geld lösen könnte, wenn man zuviel Gold hat und Beliebtheit Farmen möchte.
-Truppen sollten automatisch sortiert werden können. (Beispielmod)


-Bugs
-Bei der Quest mit der Bande spawnen die Gegner oft auf dem Dächern in der Stadt. Die Quest ist oft nur mit Cheating machbar, weil die Units unerreichbar sind.
-Nachdem eine eigene Karawane von Banditen überfallen und gefangen gehalten: Die Karawane wird weitergeführt, allerdings generiert diese dann bei mir keinen Einkommen mehr. Die Karawanenleiter kann jetzt nur noch aus dem Clan geworfen werden.
-bei der Quest Spyparty passen manchmal mehrere Personen auf die Beschreibung.
-Die Armee von der KI ist irgendwie scheinbar oft nicht in der Lage mit dem Essen zu Haushalten. Bei mir und auch in Streams habe ich schon gesehen, wie komplette Armeen einfach verhungern.
-ebenso habe ich den Eindruck, dass im Kampf manchmal Units einfach nur Sinnlos rumstehen und nix machen (meistens bei großen Banditentruppen zu sehen)



Falls du jetzt bisher hin gelesen hast, dann danke für deine Geduld und das Interesse :smile:
Der Post sollte jetzt nicht rüberkommen als ob ich das Spiel schlecht finde. Ganz im Gegenteil habe ich extrem viel Spaß an dem neuen Teil. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass nach der langen Entwicklungszeit durchaus mehr Inhalt hätte da sein können und mit dem Eintrag wollte ich eigentlich nur darstellen was mir noch fehlt. Das Spiel ist ja immer noch eine Beta und alles kann ja noch kommen. Insgesamt dennoch ein richtig gutes Spiel.

Dennoch nochmals Danke für eure Geduld und bleibt weiterhin gesund bzw werdet gesund! :smile:
 
Last edited:

Launi

Recruit
Alle Vorschläge am besten ins englische Forum. Bezüglich der Bugs kannst du Bug Reports auch direkt ins englischen Forum packen.
 
Top Bottom