dies und das (Spieleindruck Early Access)

Currently viewing this thread:

Litlih

Recruit
Hi, ich habe mich hier neu angemeldet, weil ich bei einigen Sachen wissen wollte, ob ich die einzige Person bin die gewisse Dinge stören oder ich mich ein wenig doof anstelle. Es kann auch sein dass es eine Lösung gibt, die ich auch einfach noch nicht kenne.
Vorweg:
Mir ist aufgefallen, dass es einen Betatread gibt, wusste nun aber nicht, ob es dazu soll/muss oder für den Early es besser wäre einen neuen zu machen. Habe mich mich für letzteres entschieden, da es ein neuer Entwicklungsabschnitt ist. Ich weiß nicht ob Taleworlds auch die Foren liest, aber evtl dringt evtl das ein oder andere ja durch, vorrausgestezt ich bin nicht der einzige der die Dinge so sieht.

Ich habe schon Mount and Blade Warband gespielt, vor allem die Vikingerweiterung, da mir das mit den Schiffen, dem Lagerbau und den Städtenplündern gefallen hat. Fire and Sword hat auch einiges an Spielzeit, wurde mMn aber durch die Bomben und die extrem starke Rüstung dann doch langweilig, im Verhältnis zu den anderen beiden Versionen. Bei Bannerlord habe ich drei Spiele angefangen und insgesammt 127h gespielt. Da ich von einfach mimimimimi nicht viel halte, habe ich Verbesserungsvorschäge dazu geschrieben, wenn mir denn einer eingefallen ist. Freue mich auch über andere Eindrücke.
Eine Roadmap habe ich leider nicht gefunden und was genau fehlt etc weiß ich leider auch nicht.


Dinge die mich stören /irritieren oder evtl hilfe brauche:

-Plünderer, um genau zu sein die Lager
Bei meinem aktuellen dritten Spielstand habe ich mir Jaculan als erste Stadt erobert. Da ich grüne Städte und Landschafften bevorzuge. Die Stadt hat 4 Dörfer!!! und genug Lebensmittel. Doch gleichzeitg waren da drei Plündererlager. Habe dann natürlich versucht diese weg zu machen. Kaum war eines zerstört, entsand in nächster nähe ein neues. Nach 2h Lager zerschlagen hatte ich daruaf keine Lust mehr. Gleichzeitig wimmelte es aber nur so von Plünderern und die Dorfbewohner von zwei Dörfern kamen quasi nie an, da auch die 2 Clangruppen nicht in der Lage waren die Plünderer zu stoppen bzw. sonst wo hinrennen, da man denne keine Aufgaben oder Gebiete zuteilen kann.
Gleichzeitig empfinde ich die Lager als ziemlich schwer. Wenn 4 oder mehr Gruppen drinn sind stehe ich sehr schnell alleine da, weil der Rest von Wurfspeeren ein Ende findet. Bei mir standen die gerne mal zu 6 an einem Zelt.
Mein Charakter war zu dem Zeitpunkt lvl 14 und war auch recht schnell weg. Leider gehen die durch sterben auch nicht unbedingt weg und die Ausbeute ist zu vernachlässigen. Ich empfand die Lager in anderen Teilen auch schon nervig (besonders die Vikingerlager), aber nun sind die Kerle auch noch sau stark, wenn genug Gruppen im Lager sind. Der eigene Charakter ist nicht mehr ganz so übermächtig, was ich aber besser finde hier aber vermisst man das Terminato sein.
Verbesserungsvorschlag: Da ich wie oben schon erwähnt die Dinger schon immer nervig fand und auch als Zeitverschwendung würde ich den Plünderen am liebsten einfach Geld geben um zu verschwinden, für mich zu arbeiten oder zumindest meine leute in ruhe lassen. Auch fehlen die Menschenjäger die, ab und an mal Aufräumen. Alternativ größere Truppen, bei größerem lage und evtl mal Pfeile weil die mir schnell ausgehen (2 bis 3+ Schuß pro Hempel).

-Gefährtenmissionen
Auch Lager kann man mit etwas Glück mit der passenden Mission von Gefährten räumen lassen,aber auch andere Dinge. Leider aber sind die Anforderungen bei quasi allen Missionen enorm hoch. 80 Führung um ein Lager zu räumen. Da bleiben soweit ich weiß nicht viele Gefährten, da die auch nicht leveln wollen (aber daran wird gearbeitet). Die paar Missionen bei denen ich das dann doch ausprobieren konnte scheiterten.
Da sie an den Gefährten schrauben, ändern sich hoffentlich die Anforderungen bzw. das leveln der Gefährten.

-Charm
bzw nichts. Ich weiß nicht ob es schon jemanden aufgefallen ist, aber wenn man vor allem am Anfang irgend einen Fraktionscharakter ansprich und mit im handelt und nichts anbietet bekommt man +2 auf Charm. Ich geb dir nicht du gibst mir nichts win win XD. Klar kann es einfach eine Unterhaltung sein aber das wäre einfach nur quatschen als Option besser. Allerdings verliert sich der Effekt je nach Charakter und manche geben von Anfang an nur +1 und später bekommt man dann nichts mehr. Aber bis Charm Stufe 80-90 kommt man so ohne was zu tun.

-Schmieden:
Ich finde es schön, dass es das schmieden gibt aber glücklich bin ich nicht so wirklich damit. Ich kann mich aber auch hier besonders Vorstellen dass ich damit noch zu ungeschickt bin. Bei der dritten Partie hatte ich mir vorgenommen von Anfang an das Schmieden zu nutzen. Erst fehlte klar Geld und Ressourcen. Aber ich stellte fest dass es für mich keinerlei Sinn gemacht hat. Egal wen man erschägt, deren Waffen waren quasi besser und die Sachen die man in der Arena bekommt waren um Welten besser. Um ehrlich zu sein war es sogar das erste was ich gemacht hatte und dagegen hatte die Schmiede keine Chance. Dazu dauert es auch sehr lange, die Ausdauer beim Schmieden nervt mich etwas, da ich Angst habe, das mein Char durch die kurzen Jahre an der Schmiede an Altersschwäche stirbt. In der Zeit hat man sich alles zusammen gesöldnert. Klar die Ressourcen kosten ber der Aufwand für einen Gegenstand der Mist ist und 40 Gold bringt... . Leider ist sie mMn sehr unzuverlässig durch die Bauteile. Entweder man hat Glück, bekommt was an Wert und was man in etwa braucht, oder Gerümpel. Auch finde ich es Schade das man Weder Rüstungen/ Bögen oder Lanzen bzw. Kavalerie-Einhandspeere bauen kann (hab ich letzteres übersehen?).
Die Arena sowe schnelles looten über das Söldnern ist eine für mich übermächtige Konkurenz.
Verbesserung: Hier könnte man zwei Wege gehen. Zum einemman belässt es im Charbogen, dann sollte aber die Ausdauer verbessert/abgeschafft werden und vor allem, wenn man sonst wo rum rennt, nicht dann doch noch in der Stadt warten müssen weil man vor drei Momaten Holz zur Kohle gemacht hat.
Mir ist bewusst dass die Ausdauer einen verlangsamen soll, darum tendiere ich eher zum Verbessern. Was die Freischaltungen angeht, sollte man wenn man eine Axt zerkleinert eine höhrere Chance auf Axtteile bekommen besonders auf Z.B den Axtkopf den man zerkleinert ud den noch nicht hat. Auch das kaufen und erlernen bei einem Schmiedemeister von "Rezepten" und z.B. verbesserten Verfahren wäre da sehr gut. Oder im Notfall eine Quest nach den Schmiedemeister der einem das dann alles macht XD.

Alternativ Schmieden aus dem Bogen, aber nicht aus dem Spiel zu entfernen. Es quasi auslagern und es als Mischung aus Stärke, Kontrolle und Ausdauer einfügen. So z.B. wenn man bei Stärke etwas verbessert dann kommt man auch beim Schmieden einen Abschnitt weiter und bei Kontrolle genauso. Wenn man mit der Lanze gut kämpft, weiß man auch worauf man beim kauf achten muss. Wenn man dann schmiedet bringt einem diese Erfahrung weiter, weil man ja auf ein Produkt hin arbeitet das man vom Verhalten kennt. Das gilt also auch Wurf- und Schußwaffen die bei Kontrolle sind. Beides könnte neue Dinge freischalten und kleinere Bonie auf die Qualität geben.
Die Ausdauer lässt einem die Qualität steigern und hochwertigere Metalle schmieden lassen. Wie auch länger schmieden lassen können. Allerdings müsste Intilligenz auch eine Rolle spielen, aber man könnte, weil es sonst evtl zu viel wird, einfach sagen er macht es so, weil man er es so gelernt hat, auch wenn er keine Ahnung hat wieso.
Austauschen könnte man das mit einer Fertigkeit die die Widerstandskraft,Schildnutzung und/oder tragen der Rüstung verbessert.

-Anbandeln und Ehe
Ich habe mich in allen drei Partien für Svana von Sturgia entschien, da ähnliches Alter, keine negativen Eigenschaften und eine Fraktion mit der ich nicht ständig Krieg hatte, da ich nicht den Vater killen wollte.
Wichtig ist es vor diesen Anbandlungsgespächen zu speichern. 3 Fragen, 3 korrekte Antworten oder man darf es nie wieder versuchen und 2 mal solche Gespräche. Bei einem Versuch ist es korrekt, beim nächsten nicht und das beim selbsem Spielstand. Und beim nächsten laden tendiert sie zwar zu den selben Antworte aber es kann dennoch oft genug sein, dass sie diese nicht an nimmt. Auch die Prozentzahlen bedeuten auch bei 93 dass es genauso gut nicht klappt wie es klappen kann. Klar es sind Prozente aber irgendwie kam ich mir alle drei Partien sry verarscht vor. Jedes mal mussten mehrere Anläufe gemacht werden, da man nur soweit ich weiß einen Versuch hat.
Der Vater verscherbelt sie für ein paar Pferde oder etwas Geld ohne dich zu kennen, Anforderungen zu haben oder die Clanstufe zu berücksichtigen. Ich weiß nicht ob ich Stufe 1 oder 2 war in der dritten Partie, tendiere aber zu 2.
Da aber die ganze Befreundet sein Mechanik so ziemlich unfertig erscheint, denke ich dass das behoben wird. Mir geviel es in den andere Teilen ganz gut.

In der Ehe tat mir die gute aber dann schnell leid. 4-5 Jahre Ehe und 10 Kinder ohne Zwillinge. Kaum kommt die meldung dass ein Kind da ist kommt eine Minute später dass sie wieder schwanger ist. Irgendwie geht mir dass zu schnell weil ich so eine ganze Armee an Kindern habe. Vor allem war sie einmal sogar auf der andern Seite der Karte und sie wurde schwanger, trotz einem Jahr nicht gesehen. Immer dieses Fremdgehen. Längere Tragezeit und eine Art Cooldown fürs schwängern, sowie sich sehen müssen wäre nett. Und bitte keine in theoretisch 8ten Monat schwangere Frau an der Front die die Brug stürmt.... oder ihr müsst das zumindest gestalten XD

-Wettkämpfe
Hier wäre eine Abschwächung ganz nett. Stufe 1 Wettbewerbg geonnen und schon hat schnell Ausrüstung die man selbst durch Loot farmen erst deutlich später bekommt. Auch sind diese Spiele viel zu häufig.
Eine Abstufung wäre nett.
Wenn der Charackter unabhängig vom Clan genug Turnierwertung bekommen hat könnte er z.B. aufsteigen.
Bauernwettbewerb (häufig) -> Bürgerturnier (weniger häufig) -> Vetreanentrunier (kann von jederm Stadtbeitzer ausgerufen werden und selten)
->König/Kaiserturnier (nur von Fraktionsanführern ausgerufen und Großveranstaltung bei den Adlige und Champions mit Ruf und können aus der ganzen Welt da sind sehr selten und mehrere Tage, mehrere Preise und Wettbewerbe).
Daran dann auch den Preis fest machen und es wäre keine Eierlegenwollmichsau mehr.

-Karavanen
Dörfer looten ist durch das wenige was man bekommt (z.B fast nur Getreide) irgndwie uninterressant auch wenn mir die Mechanik gut gefällt. Die Karavanen aber sind undglaublich schnell unteregs und das sie besonders Kavalarie haben mit einachen Bauern und Fußvolk nicht zu holen wenn man kleine Gruppen brauch um sie zu fangen. Einfach etwas langsamer machen oder eine Lauer-/ Hinterhaltsfunktion einfügen. Man bekommt auch zu viele Pferde im Inventar. Albern mit 60 Mann und 200 Pferden durch das Land zu ziehen. Bisher habe ich auch keine Räuber Karavanen überfallen sehen, da sie diese nicht bekommen oder selbst zu schwach sind.

---------------------


Allgemeine Fragen
-Hat jemand schon die Banden bekämpft und? Bin leider jedesmal gescheiter bei den 25 vs 6 Kampf da ja nur Stadtklamotten erlaubt sind. Lohnt sich das am Ende übehaupt?

-Werkstatt
leider bekomme ich den Bogen nicht ganz raus. das meiste Geld mache ich mit Brauerein. Andere Sachen, trotz vorhandener Waren, einbeziehung von Nachbardörfern, Adligen etc. bekomme ich öfters quasi nichts. Die Brauereien (Jaculan, Zeonica und Chaikan) liefern dafür gerne mal die 500 Gold. Steh ich da auf dem Schlauch oder funtionieren die Sachen einfach noch nicht ganz. Ist es gewollt, dass wenn man als Clan im krieg mit einem Land ist die Werkstätten behält die in deren Städten sind, aber als Söldner bzw als eigenes Reich diese aber verliert oder ein vom beiden ein Bug?

-Kavallerie zu stark?
Mir ist auch bewusst, dass die ganze Sache noch nicht ausbalciert ist. Allerdings habe ich mit etwa 40-50 Kavalleristen, etwa 40 Schützen und der Rest der 120 Mann waren Fußvolk, eine Bauernarmee (Ausfall aus Burg) von 500 gekillt und auch sonst reicht es aus komplett nur auf Reiter zu setzen, da es einfach noch keine Speerwände gibt bzw. die Truppen unter den Bauern zu wenig lange Speere haben (zumindest bei mir). Eine Verbesserung der Formationen soll glaube ich noch kommen, hätte dennoch gerne gewusst wie andere das sehen. Kavallerie habe ich auch nicht ausgebildet. Karavarnen reichen und dann vor allem Vlandianer farmen. Am Ende hatte ich mehr Reiter als Fußvolk. Stufe 3 Vlandianer habe ich nicht genug um gescheite Formationen zu bilden, da die mir eher wegsterben und die Stufe irgendwie schwerer zu ersetzen ist als die Reiter.

-Fraktionen die immer Sterben und zuviel Krieg führen
Sturgia stirbt bei mir in allen drei Spielen ohne Chance, wobei sie in der dritten Partie durch meine Hilfe gegen Vlandia zumindest eine weile lebten. Dann löste ich den Vertrag auf, weil ich Vlandia gezielt schwächen und farmen wollte. 1200 man Heer gleich am Anfang gegen Stugia 600. Konnte nur durch Moral brechen entschieden werden und viel Glück. Danach kam gleich die nächste mit 500 und wischte die Reste auf.
Gegen Battanien haben sie dann den Rest veloren und dann den anderen Teil gegen Khuzait. Prinzipell in allen drei Spielen weg gewesen. Westliches Kaiserreich verlor gegen Vladien bzw gegen alle weil sie mit jedem Krieg angefangen haben und das gleichzeitig. Nachdem Vlandien 1500 Mann verhungert hat lassen und ich wie ein Assvogel dann die kleinen Reste erledigt habe (waren nurnoch bauern, weil anscheinend die Elite zuerst durch hunger verwunden). Vladien erholt sich prinzipell von jeden Schalg sehr schnell, bilden große Armeen Bauern mit Kavallerie bei denen die anderen sich sehr schwer tun. Nach 10 Min standen quasi die selben Leut wieder vor der Tür mit etwas mehr Nahrung. Ich vermute das liegt aber auch u.a. an der Zahl der kämpfenden Adligen, vor allem dank viel Nachwuschs. Weiß aber nicht genau wie es bei den ander diesbezüglich aussieht. Sterben ürde hier mal helfen XD.
Das Südliche Kaiserreich verschwand ohne dass ich es merkte und das quasi in allen drei Spielen.
Die ersten beiden Partien liefen quasi gleich. Vlandien verlor quasi kaum was (eine Frontlinie) währen Sturgie schnell weg ist. Und süd und westliches Reich folgen. Bei den anderen hat dann jeder eine Chance.

-Zu wenig Nahrung bei NPC Armeen. Diese Verhungern gerne bzw. fressen meine zu schnell leer. Vor allem Am Anfang ärgerlich da man wenig Geld hat und man Einfluss, statt Geld bekommt. Mit den kann man als Söldner nichts machen oder doch?

-Hat jemand schon eine Fraktion und nicht nur einen Clan ausgelöscht. Wenn ich es ausprobieren will dauert es eine ganze Weile darum frag ich erst einmal. Clan auslöschen geht, da ich es ausprobiert habe.


----------------------------------


Wünsche:
-Es würde mich freuen wenn das Lager wieder rein kommen würde, damit man als Söldner seine Truppen trainieren oder einfach mal Männer abstellen kann um z.B. schneller für Karavanen zu werden.

-Schiffe (auch wenn ich weiß dass sie nicht kommen). Prinzipell hat jede Fraktion Zugang zum Meer. Khuzait bräuchte nur einen kleinen Kanal an ein, bis zwei Stellen oder muss sich was erobern. Finde es eh Schade, dass Hafenstäde zZ kein Bonusgebäude haben und man würde den Süden der Karte mehr einbringen. Allgemein gefielen mir die Seeschlachten und Hafenkämpfe aus Viking. Glaubve aber nicht dass es kommt, Wurde sogar mal Verneint (soweit ich weiß).

-Waffenwechselfunktion
Hiermit meine ich eine Schnelltaste im Inventar, die es ermöglicht mehrer Ausrüstungprofile zu erstellen. Die Sachen dann im Inventar hinterlegen, damit man sieht dass es irgendwo benutzt wird und man Ausrüstung mehrfach anlegen kann. Und dass das locken funktioniert.

-Spionagesetting ausbauen und z.B. in ander Fraktionen einschleusen und so Kirege anzetteln. Da Banditentum ja stärker vorhanden ist. Oder zumindest Räuber zu bezahlen die gezielt auf fraktionen gehen.

-STANDARTENTRÄGER UND EIN bzw DEM BANNER ZUM AUSRÜSTEN
Mit dem Banner meine ich das aus den drei Teilen zum Ausrüsten für z.B. einen Gefährten oder einem selbst

------------------------------

BUGS/Ki Probleme
Belagerung
-wir klettern die Leiter nicht mehr weiter hoch.
-Ein anderer war, dass 2 schützen im Torhaus das Loch runtergefallen sind, meine Leute und ich haben gesucht, diese aber nicht finden können, da keine Ramme. Es hat eine weile gedauert bis ich diese bemerkte. Könnte man umgehen wenn die Angreiffer das weiche Tor auch von innen kaputt machen könnten. Da die Wurfmechanik der Steine etwas schwierig ist ist ein Geländer keine Option.
-Beim der Bandenschlägerei wenn man auf die die Schurken wartet bin ich mit meiner Gruppe außerhalb der Stadt gelandet und habe eine halbe Stunde gebraucht für das Hauptor.

Allgemein
-Beim Verlassen der Stadt befindet man sich woanders und auserhalb
-Svana wurde mal anscheinen von Räubern gefangen oder so (keine Ahnung) nachdem sie aber mit ihrer Armee eine halbe Stunde angeblich vor Räubern floh, schaute ich mal nach ihr. Alle Einheiten von ihr waren Verwundet und sie im Unpassierbaren Raum und davor Banditen. Kam nicht mehr raus und ich konnte sie nicht rausholen. Evtl durch verlorenes Gefecht oder Stad verlassen dort gedroppt? Spielstand noch vorhanden.



Jetzt könnte man meinen dass mir das Spiel evtl nicht gefällt. Dem ist aber nicht so. Mir gefällt die Grafik auch wenn mir die Städte etwas schmuddelig vorkommen, aber das soll ja so sein. Dass auf der Kampagnenkarte die Ausrüstung getragen wird. Auch z.B bei den Vlandianischen Trohräumen der 2te Stock gebastelt wurde und den Geräuschen und die Animationen der auf den Schlachfeldern sterbenden Soldaten finde ich gelungen. Ja es ist nicht die beste Grafik aber ich finde sie sehr stimmig und vor allem wenn man die alte gewohnt war. Der Preis ist auch in Ordnung vor allem wenn man bedenkt, dass EA meist mehr für fertige Spiele verlangt die aber noch verbuggter waren (wobei sie sich bessern).Ich investiere nicht 127 Stunden und viel Zeit in einem Beitrag für ein Spiel dass mir nicht gefällt und vor allem bei Early Access sollte man die Chance auf Wünsche und Anregungen äußern um es besser zu machen.
 

GrafBlade

Knight at Arms
Hi!

Ich habe viel viel Zeit in Warband verbracht, das Spiel hat mich wirklich über Jahre bei der Stange gehalten, da war ich natürlich sehr auf Bannerlord gespannt. Und ich spiele auch Bannerlord jetzt schon sehr gerne (habe zwar noch nicht so viel gespielt wie viele andere, aber das kommt noch xD), obwohl ich an vielen Stellen nicht zufrieden mit dem bin, was TW umgesetzt hat. Bezieht sich aber eher auf den MP als den SP. Finde es auf jeden Fall gut, dass jetzt auch wieder mehr Leute das Forum entdecken und sich mitteilen. Finde ich ein gutes Zeichen, dass auch langfristig leben in der Bude ist ;D
Ich gehe mal ein bisschen auf ein paar deiner Punkte ein, mit meinen bisherigen Erfahrungen und Vorstellungen

-Plünderer, um genau zu sein die Lager
Bei meinem aktuellen dritten Spielstand habe ich mir Jaculan als erste Stadt erobert. Da ich grüne Städte und Landschafften bevorzuge. Die Stadt hat 4 Dörfer!!! und genug Lebensmittel. Doch gleichzeitg waren da drei Plündererlager. Habe dann natürlich versucht diese weg zu machen. Kaum war eines zerstört, entsand in nächster nähe ein neues. Nach 2h Lager zerschlagen hatte ich daruaf keine Lust mehr. Gleichzeitig wimmelte es aber nur so von Plünderern und die Dorfbewohner von zwei Dörfern kamen quasi nie an, da auch die 2 Clangruppen nicht in der Lage waren die Plünderer zu stoppen bzw. sonst wo hinrennen, da man denne keine Aufgaben oder Gebiete zuteilen kann.
Gleichzeitig empfinde ich die Lager als ziemlich schwer. Wenn 4 oder mehr Gruppen drinn sind stehe ich sehr schnell alleine da, weil der Rest von Wurfspeeren ein Ende findet. Bei mir standen die gerne mal zu 6 an einem Zelt.
Mein Charakter war zu dem Zeitpunkt lvl 14 und war auch recht schnell weg. Leider gehen die durch sterben auch nicht unbedingt weg und die Ausbeute ist zu vernachlässigen. Ich empfand die Lager in anderen Teilen auch schon nervig (besonders die Vikingerlager), aber nun sind die Kerle auch noch sau stark, wenn genug Gruppen im Lager sind. Der eigene Charakter ist nicht mehr ganz so übermächtig, was ich aber besser finde hier aber vermisst man das Terminato sein.
Verbesserungsvorschlag: Da ich wie oben schon erwähnt die Dinger schon immer nervig fand und auch als Zeitverschwendung würde ich den Plünderen am liebsten einfach Geld geben um zu verschwinden, für mich zu arbeiten oder zumindest meine leute in ruhe lassen. Auch fehlen die Menschenjäger die, ab und an mal Aufräumen. Alternativ größere Truppen, bei größerem lage und evtl mal Pfeile weil die mir schnell ausgehen (2 bis 3+ Schuß pro Hempel).
Ich habe ziemlich unterschiedliche Erfahrungen mit den Hideouts gemacht. Teilweise war es mit etwas Geduld und Taktik recht easy, aber 1-2 mal hatte ich gar keine Chance, vor allem gegen Waldbanditen mit ihren Bögen. 6 davon an einem Zelt und von der Seite schießen noch 3 :/ (Zur Klarstellung: ich bin grundsätzlich jemand, der es eher herausfordernder mag. Was das angeht, gefällt mir Bannerlord bisher definitiv besser als Warband im SP, also rein bezogen auf den Schwierigkeitsgrad)
Wie schnell neue Hideouts entstehen, habe ich bisher nicht beachtet. Ist teils aber wirklich auffällig, wie eng sie beieinander sind. Dass die Menschenjäger fehlen, ist mir bisher tatsächlich noch nicht aufgefallen xD


bzw nichts. Ich weiß nicht ob es schon jemanden aufgefallen ist, aber wenn man vor allem am Anfang irgend einen Fraktionscharakter ansprich und mit im handelt und nichts anbietet bekommt man +2 auf Charm. Ich geb dir nicht du gibst mir nichts win win XD. Klar kann es einfach eine Unterhaltung sein aber das wäre einfach nur quatschen als Option besser. Allerdings verliert sich der Effekt je nach Charakter und manche geben von Anfang an nur +1 und später bekommt man dann nichts mehr. Aber bis Charm Stufe 80-90 kommt man so ohne was zu tun.
Mit Sicherheit ein Bug (hoffe ich zumindest). Das Thema Handel mit Fürsten ist an sich echt nice, gerade als Freikaufoption vor Kämpfen. Normales Handeln mit Fürsten (bzw. das Geschenke machen) scheint mir bisher ansonsten nutzlos zu sein. Meine Beziehung zu meinem Gegenüber verbessert sich dadurch nie :sad:

Ich habe mich in allen drei Partien für Svana von Sturgia entschien, da ähnliches Alter, keine negativen Eigenschaften und eine Fraktion mit der ich nicht ständig Krieg hatte, da ich nicht den Vater killen wollte.
Wichtig ist es vor diesen Anbandlungsgespächen zu speichern. 3 Fragen, 3 korrekte Antworten oder man darf es nie wieder versuchen und 2 mal solche Gespräche. Bei einem Versuch ist es korrekt, beim nächsten nicht und das beim selbsem Spielstand. Und beim nächsten laden tendiert sie zwar zu den selben Antworte aber es kann dennoch oft genug sein, dass sie diese nicht an nimmt. Auch die Prozentzahlen bedeuten auch bei 93 dass es genauso gut nicht klappt wie es klappen kann. Klar es sind Prozente aber irgendwie kam ich mir alle drei Partien sry verarscht vor. Jedes mal mussten mehrere Anläufe gemacht werden, da man nur soweit ich weiß einen Versuch hat.
Der Vater verscherbelt sie für ein paar Pferde oder etwas Geld ohne dich zu kennen, Anforderungen zu haben oder die Clanstufe zu berücksichtigen. Ich weiß nicht ob ich Stufe 1 oder 2 war in der dritten Partie, tendiere aber zu 2.
Da aber die ganze Befreundet sein Mechanik so ziemlich unfertig erscheint, denke ich dass das behoben wird. Mir geviel es in den andere Teilen ganz gut.
In der Ehe tat mir die gute aber dann schnell leid. 4-5 Jahre Ehe und 10 Kinder ohne Zwillinge. Kaum kommt die meldung dass ein Kind da ist kommt eine Minute später dass sie wieder schwanger ist. Irgendwie geht mir dass zu schnell weil ich so eine ganze Armee an Kindern habe. Vor allem war sie einmal sogar auf der andern Seite der Karte und sie wurde schwanger, trotz einem Jahr nicht gesehen. Immer dieses Fremdgehen. Längere Tragezeit und eine Art Cooldown fürs schwängern, sowie sich sehen müssen wäre nett. Und bitte keine in theoretisch 8ten Monat schwangere Frau an der Front die die Brug stürmt.... oder ihr müsst das zumindest gestalten XD
Tja, dieses Überzeugungssystem in Bannerlord im Allgemeinen ist mir auch noch nicht geheuer.
Ich bin auch absolut bei dir was die "Beziehungs-Mechanik" angeht, da fehlen definitiv noch einige Inhalte oder sind nicht richtig implementiert. Auf jeden Fall ist bei dem Thema einiges an Potential vorhanden z.B. Beziehungen mit den Companions
Mit den Kindern am laufenden Band und der rätselhaften Schwangerschaft bist du auf jeden Fall nicht allein, das wurde im internationen Forum schon von zahlreichen Usern berichtet, sollte also bald gefixed werden.

Hier wäre eine Abschwächung ganz nett. Stufe 1 Wettbewerbg geonnen und schon hat schnell Ausrüstung die man selbst durch Loot farmen erst deutlich später bekommt. Auch sind diese Spiele viel zu häufig.
Eine Abstufung wäre nett.
Wenn der Charackter unabhängig vom Clan genug Turnierwertung bekommen hat könnte er z.B. aufsteigen.
Bauernwettbewerb (häufig) -> Bürgerturnier (weniger häufig) -> Vetreanentrunier (kann von jederm Stadtbeitzer ausgerufen werden und selten)
->König/Kaiserturnier (nur von Fraktionsanführern ausgerufen und Großveranstaltung bei den Adlige und Champions mit Ruf und können aus der ganzen Welt da sind sehr selten und mehrere Tage, mehrere Preise und Wettbewerbe).
Daran dann auch den Preis fest machen und es wäre keine Eierlegenwollmichsau mehr.
Ich glaube, die Turnier-Preise wurden mittlerweile schon abgeschwächt.
Ich gebe dir recht, im Vergleich zu Warband finden Turniere etwas zu häufig statt.
Deine Idee verschiedener Turnierstufen ist gar nicht so schlecht. Bräuchte allerdings Turnierausrüstung wie in Warband, ansonsten würde man später im Spiel mit seiner guten Rüstung ja einfach durch die Bauernturniere durchschnetzeln. Das mit den Königsturnieren gefällt mir. Könnte man mit einem Gelage verbinden (wäre nice, wenn die noch kommen)

-Hat jemand schon die Banden bekämpft und? Bin leider jedesmal gescheiter bei den 25 vs 6 Kampf da ja nur Stadtklamotten erlaubt sind. Lohnt sich das am Ende übehaupt?
Meinst du die Quest "Rival Gang moving in at...." aus den Städten?

Mir ist auch bewusst, dass die ganze Sache noch nicht ausbalciert ist. Allerdings habe ich mit etwa 40-50 Kavalleristen, etwa 40 Schützen und der Rest der 120 Mann waren Fußvolk, eine Bauernarmee (Ausfall aus Burg) von 500 gekillt und auch sonst reicht es aus komplett nur auf Reiter zu setzen, da es einfach noch keine Speerwände gibt bzw. die Truppen unter den Bauern zu wenig lange Speere haben (zumindest bei mir). Eine Verbesserung der Formationen soll glaube ich noch kommen, hätte dennoch gerne gewusst wie andere das sehen. Kavallerie habe ich auch nicht ausgebildet. Karavarnen reichen und dann vor allem Vlandianer farmen. Am Ende hatte ich mehr Reiter als Fußvolk. Stufe 3 Vlandianer habe ich nicht genug um gescheite Formationen zu bilden, da die mir eher wegsterben und die Stufe irgendwie schwerer zu ersetzen ist als die Reiter.
Das Problem ist nicht neu und besteht meiner Meinung nach seit Warband vor 10 Jahren released wurde. Ich hatte damals auch gerne mal 80 heavy cav units in meiner Armee, vor allem Mameluken. Da war auch GG für die Gegner.
Die Cav in Bannerlord ist aktuell zu tanky, vor allem die Heavy Cav Units, gerade verglichen mit dem damage, den die Infs machen. Das Problem siehst du gerade im MP durch das System mit sieben verschiedenen Klassen. Der Peasant bumped halt einfach mit 1 damage an der Heavy Cav. Da muss TW definitiv noch einiges Balancen.

-Fraktionen die immer Sterben und zuviel Krieg führen
Sturgia stirbt bei mir in allen drei Spielen ohne Chance, wobei sie in der dritten Partie durch meine Hilfe gegen Vlandia zumindest eine weile lebten. Dann löste ich den Vertrag auf, weil ich Vlandia gezielt schwächen und farmen wollte. 1200 man Heer gleich am Anfang gegen Stugia 600. Konnte nur durch Moral brechen entschieden werden und viel Glück. Danach kam gleich die nächste mit 500 und wischte die Reste auf.
Gegen Battanien haben sie dann den Rest veloren und dann den anderen Teil gegen Khuzait. Prinzipell in allen drei Spielen weg gewesen. Westliches Kaiserreich verlor gegen Vladien bzw gegen alle weil sie mit jedem Krieg angefangen haben und das gleichzeitig. Nachdem Vlandien 1500 Mann verhungert hat lassen und ich wie ein Assvogel dann die kleinen Reste erledigt habe (waren nurnoch bauern, weil anscheinend die Elite zuerst durch hunger verwunden). Vladien erholt sich prinzipell von jeden Schalg sehr schnell, bilden große Armeen Bauern mit Kavallerie bei denen die anderen sich sehr schwer tun. Nach 10 Min standen quasi die selben Leut wieder vor der Tür mit etwas mehr Nahrung. Ich vermute das liegt aber auch u.a. an der Zahl der kämpfenden Adligen, vor allem dank viel Nachwuschs. Weiß aber nicht genau wie es bei den ander diesbezüglich aussieht. Sterben ürde hier mal helfen XD.
Das Südliche Kaiserreich verschwand ohne dass ich es merkte und das quasi in allen drei Spielen.
Die ersten beiden Partien liefen quasi gleich. Vlandien verlor quasi kaum was (eine Frontlinie) währen Sturgie schnell weg ist. Und süd und westliches Reich folgen. Bei den anderen hat dann jeder eine Chance.
Auch hier muss noch an ein paar Schrauben gedreht werden, wird sich aber sicher im Laufe des EA regeln. Für mich ist aktuell das ständige Kriegsführen ein großes Problem. Gefühlt gönnen sich die Fraktionen nie eine Pause um mal die Garnisonen aufzustocken, geschweige denn um die eigene Truppe mal vernünftig zu leveln. Die Fürsten agieren anscheinend rein basierend auf Quantität und nicht auf Qualität (Rekrutenarmeen). Es fehlt einfach die Logik hinter den Aktionen. Khuzait hat bei mir nur noch eine Stadt, nichts weiter und erklären den Vlandians auf der anderen Seite der Map den Krieg, die aktuell die zweitstärkste Fraktion sind, obwohl sie bereits im Krieg mit dem Northern Empire, der stärksten Fraktion, sind (und das schon eine gefühlte Ewigkeit)
 

IndexTM

Recruit
Eine Fraktion auslöschen:
hat bei mir nicht geklappt. Habe dazu auch ein Beitrag hier geschrieben. Es liegt 1) an einem Baby und 2) an einem Nobleman.
- Das Baby habe ich natürlich nie gesehen. Laut Beschreibung ist es aber in einer Schlacht gestorben. Jedoch wird es im Clan nicht ausgegraut. Der Clan gilt jedoch als Zerstört.
- Der eine Nobleman versteckt sich in einer Stadt einer anderen Fraktion und verlässt diese nicht. Dieser Clan ist daher als einziger nicht zerstört. Er ist der letzte überlebende. Ansonsten habe ich alle Mitglieder hingerichtet.


Charm:
Das mit dem Handeln mit den Fraktionsmitgliedern funktioniert bei mir noch immer nach 500 Tagen und Patch 1.0.11... Ich tauschen mit denen 1 zu 1 Geld. Das bringt dir jedes mal Charm, obwohl du wender Gewinn, noch Verlust gemacht hast.
 
Last edited:

Tom99

Sergeant
Hallo,

1. Das mit den Hideouts ist mir auch aufgefallen, die entstehen wirklich schnell neu. Mit dem Plündern habe ich mit ein paar guten Truppen keine Probleme.

2. Was du beschreibst wahrscheinlich ein Bug. Ich habe mir anfangs von ein paar Fürsten Kriegspferde erhandelt. Und dabei ging auch tatsächlich die Beziehung etwas ins positive.

3. Mit der Ehe tue ich mich sehr schwer. Es ist irgendwie nicht so einfach einen Partner zu finden....

4. Turniere finde ich auch zu häufig und teilweise zu einfach.

Rest:
Die andere Sachen werden wahrscheinlich nochmal nachbearbeitet.
 

TheBard ✂

Salt Knight
Sergeant Knight at Arms
Och, das mit der Ehe ging bei mir ganz gut eigentlich.Hatte aber schon ein paar Level hinter mir. Wo ich zustimme: der Vater hat mir die Dame für 15k verkloppt oder so. Wenn ich mir überlege, dass Geld in diesem Spiel kein Faktor ist, wenn man weiß, welche Hebel man umlegen muss, kam mir das etwas fishy vor. Ich hatte mir quasi ein politisches Bündnis mit dem anderen starken Clan im Königreich erhofft, de facto bringt dir die Eheschließung zwar Kinder und einen weiteren Charakter, mehr aber nicht.
 

IceNoVa

The Kaiser
Global Moderator
WBM&BVCNWWF&S
Och, das mit der Ehe ging bei mir ganz gut eigentlich.Hatte aber schon ein paar Level hinter mir. Wo ich zustimme: der Vater hat mir die Dame für 15k verkloppt oder so. Wenn ich mir überlege, dass Geld in diesem Spiel kein Faktor ist, wenn man weiß, welche Hebel man umlegen muss, kam mir das etwas fishy vor. Ich hatte mir quasi ein politisches Bündnis mit dem anderen starken Clan im Königreich erhofft, de facto bringt dir die Eheschließung zwar Kinder und einen weiteren Charakter, mehr aber nicht.
Das dürfte am derzeitigen Entwicklungsstand liegen. Ziemlich sicher werden Bündnisse und Kooperationen einen prominenteren Anteil im Spiel finden.
Tatsächlich ist das System mit monetären Werten leicht auszunutzen. Ich schmiede mittlerweile relativ simple Wurfspeere die aber einen Wert von bis zu 40k entwickeln, und habe davon ein paar Dutzend dabei. Die werten Lords und Ladies sind dann immer sehr kooperativ.
 

TheBard ✂

Salt Knight
Sergeant Knight at Arms
Menavlions müsste man verkloppen, die sind im MP OP dann sollten sie im SP auch mal gern 80k wert sein!
 
Top Bottom