• The forum has been updated. For an explanation of some of the changes, head over here.

Andere Spiele

Currently viewing this thread:

Ich benutze keine Artillerie. Die KI kann damit nicht umgehen, wie du so schön dargestellt hast, deshalb lasse ich es.
In den Dörfern gehe ich auch nicht außen rum, sondern nur stupide durch einen Eingang. Kann, wie gesagt, die KI nicht mit umgehen.

Ohne "house rules" kann man TW Spiele sowieso vollständig vergessen.
 

RC-1136

Baron
Nik97 said:
RC-1136 said:
dass ab einer gewissen Größe deines Reiches in jeder einzelnen verdammten ehemals gallischen Provinz (die alle superzufrieden mit mir waren) aus dem Nichts eine riesige Armee auftaucht, weil "Story".  :facepalm:

Das hat mich schon an Medieval II gestört. Da macht man alles um den Feind an den finanziellen Ruin zu bringen, und dann spawnt der einfach seine Armeen...
Das was du meinst, liegt daran, dass die KI sich aufgrund der eigenen Dummheit Geld ercheaten darf und somit eigentlich nicht Pleite geht. Das ist zwar ebenfalls dämlich, aber meiner Meinung nach, bei dieser Intelligenz die beste Wahl.
In meinem Fall ist es so, dass in besagter Kampagne die Story darauf ausgelegt ist, dass, egal was du tust, in dem Moment, in dem du eine gewisse Anzahl Provinzen hast, das Ereignis getriggert wird.

Artillerie
Offenbar hat CA das Grundgerüst von den Kanonen der Vorgängerspiele genommen und dafür einfach ein paar nette Models und Animationen für die Katapulte gebastelt. Ein Wunder, dass die zumindest die Kartäschen vorher rausgenommen haben ...  :lol:

Langfristig zieht es mich trotzdem immer wieder zurück zu TW. Dann aber zum letzten anständigen Spiel der Reihe - M2:TW. Trotz schlechter KI. Aber die restliche Mechanik ist dafür noch in Ordnung. Den Rest erledigt dann die Mod "Stainless Steel".
 

RC-1136

Baron
@Nik
Wird sicher kommen.
Aber vergiss es. Die Tage von guten TW-Spielen sind gezählt. Die Macher haben gemerkt, dass man mit netter Grafik und vielen DLCs, die ursprünglich Teil des Hauptspiels gewesen wären, mehr und schneller Geld machen kann als mit guten Spielen.
TW-Spiele werden bei mir - wenn überhaupt - nur noch ein paar Jahre nach dem Erscheinen bei einem äußerst günstigen Steam-Sale gekauft. Spätestens dann sind auch die meisten Bugs gefixt.
 

Curiocaueri

Grandmaster Knight
Kaum zu fassen, Assassins Creed Rogue ist doch tatsächlich gut. Bisher hab ich mit der Reihe nur schlechte Erfahrungen gehabt (wobei ich mit Revelations und Unity auch so ziemlich die Schlimmsten mein Eigen nenne  :lol:)
 

Faenwulf

Knight
WBWF&SNWVC
AC Rogue ist nach AC2 das Beste in der gesamten Reihe. Und Shay sowieso der coolste Hauptcharakter überhaupt. Das sie das Release davon am selben Tag wie Unity gemacht haben war mal der größte Bull**** den sie sich ausdenken konnten.
 

Nik97

Sergeant
WBNW
Fand es allgemein verwirrend, das so schnell hintereinander ein neuer AC teil erschienen ist. Hab irgendwann gar nicht mehr gewusst, was jetzt der wie vielte Teil der Reihe ist.
 

Faenwulf

Knight
WBWF&SNWVC
Ja, das ist die Krankheit seit Revelations (spätestens). Dementsprechend ist im Großen und Ganzen die Qualität auch abgefallen. Bis auf Rogue eben. Da waren (vermute ich) einfach andere, junge Entwickler dran, die ein neueres Thema aufarbeiten konnten mit einer Engine die dank Black Flag schon sehr bugfrei war.

Ansonsten gilt folgende Reihenfolge:

AC1, AC2, Brotherhood, Revelations, AC3, Black Flag, Rogue, Unity, Syndicate (dieses Jahr)

Liberation gehört theoretisch noch zwischen AC3 und Black Flag, aber das spielt eh keiner. Und rein von einer chronologischen Reihenfolge wäre Black Flag, Rogue, AC3 besser. Aber dann nervt AC3 nur noch mehr weil nicht nur die Story und die Charaktere total meh sind, sondern auch weil plötzlich die ganzen Interessanten Mechaniken die man aus BF und Rogue gewohnt ist weg sind...
 

Rule zum Rabensang

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Gestern mal wieder kurz Steam aufgemacht und gesehen, dass unser aller Trümmerfrau gerade in einem Spiel namens Battle Brothers verweilen tat. Also mal halb interessiert rumgeklickt - und siehe: das Spielkonzept klang kuhl und ist auch noch von nem Hamburger Entwicklerteam. In einer Aufwallung aus Interesse, Patriotismus und Geldverschwendung zugelangt, und die Neugier ist nach gerade mal einer Stunde zocken der Begeisterung gewichen. Schönes Ding, ziemlich nah an meiner Wellenlänge. Und während ich die Charakter-Büsten erst einmal nicht soo doll fand habe ich die kleinen Racker inzwischen ins Herz geschlossen.
Danke!
 
Super Dingen dat, wa?
Außer die Orks/Orcs, die können mal geschlossen lecker Schwänze in der Hölle lutschen. Verfickte Wichsviecher…  :ohdear:
 

Rule zum Rabensang

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Ah, gegen die Genossen habe ich mich noch nicht ran getraut...  :ohdear:
Bislang habe ich munter und feige schwächere Banden abgeschlachtet und mich in zweifelhaftem Ruhm gesonnt.
 
Ork Youngs sind effektiv sehr starke, schnelle Menschen in schlechter Rüstung.
Ork Warriors sind... naja, n Albtraum.
Ork Berserker haben keine Rüstung aber einen Schaden der einfach nicht von dieser Welt ist.
Wenn ein Ork Warboss (bin mir gerade nicht sicher wie sie die genau nennen) dabei ist, ist die Stärke des Gegeners effektiv noch mal verdoppelt.

Oder lass es mich so sagen:
Ich hab einen davon einmal besiegt. Danach hab ich sie immer vermieden wo immerf möglich.
Nachdem der Rest seiner Gruppe sich bereits großflächig auf dem Waldboden vertelt worden ist, hab ich fast vier Runden oder so mit fünf Leuten auf dem rumgehackt und daberi natürlich auch munter mit Armbrüsten draufgehalten, bevor er sich endlich verabschiedet hat. :lol:



Oh und einmal hab ich aus Spaß an der Freude eine "Undead Invasion" angegriffen.
Nope.
Nope.
Noooooope.
 
Ok, zwei Probleme mit dem Spiel. Na gut, ein großes, ein normales und einen heftigen Nervfaktor.
1) Ist dir aufgefallen, dass die Bogenschützen immer in zweiter Reihe stehen oder von deinen besser gerüsteten Typen umgeben sind beim Start eines Kampfes? Aus mir unbekannten Gründen ist dem NICHT so wenn du gegen Werwölfe kämpfst. Und da die gefühlt die halbe Karte pro Zug hinter sich bringen, ist die Hälfte der Bogenschützen im ersten Zug tot oder verwundet, aber doch zumindest von Gegners umgeben. Yay?
Und nein, die mit Schild und Schwert starten zu lassen hilft nicht. Wenn das an der Anordnung in der Party liegt, ist es weiterhin ein hirnrissiges System, da man dies wiederum nicht ändern kann.

2) Wie gesagt Werwölfe. Bekämpfe eine Gruppe von 15 von denen. Hatte die im Wald gesehen, die sind vor mir weggelaufen, ich hinterher und hab den Kampf gestartet. Woran sehe ich, dass ich der Initiator war? Ich hatte die Auswahl "Engage" und "Cancel", wirst du selbst angegriffen, hast du da keine Auswahl. Trotzdem ist es auf der Map die "Ambush" Konfiguration. Soll heißen ich in der Mitte und die Werwölfe drumherum. Lässt sich nicht ändern.
Das gilt für jede Gruppe, die frei in der Welt rumläuft, außer Ork Raiders, die Undead Invasion und Undead Scouts. Ansonsten gilt, selbst wenn du den Kampf initiierst, der Gegner wird um dich herum geteilt. Aber nur bei Werwölfen wird es zum echten Problem, denn siehe Punkt 1.

3) Der besagte Nervfaktor. Man kann ja leider die Aniomation der Gegner nicht beschleunigen oder überspringen, so wie es sonst in so ziemlich jedem Rundenbasierten Spiel möglich ist. Nervt vllt meistens nur ein wenig, aber jetzt langsam wird es für mich grenzwertig. Wenn du regelmäßig Gruppen von 12+ gegners bekämpfst starrt man doch arg lange auf die ewig langsamen Kack, ewig wiederholt. Wollen wir hoffen, dass dies fx geändert wird.
Ach ja, und wieder sind Werwölkfe besonders nervig, denn die Hunde haben drei Attacken pro Runde, statt der normalen 1-2. Multipliziert man dass mit den 15 von denen die ich gerade um mich herum habe... :roll:


Bah. Schön Ragequit.
Sehe ich garnicht ein, da alle vier Bogenschützen und den Armbrustjungen zu verlieren, obwohl meine Nahkämpfer die jeweils problemlos in einer Runde abfühstücken können.
 

Rule zum Rabensang

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Mit Orks habe ich mich inzwischen gekeilt - au ha. Hat mich zwei oder drei reloads gekostet, um die einigermaßen verlustlos einzustampfen. War vielleicht noch etwas früh.
Werwölfe habe ich noch keine gesehen, will ich aber nach dem Gesagten auch erstmal nicht...

Das mit dem Umzingeln durch angegriffene Gegner ist tatsächlich ziemlich dämlich. Gerade auch bei schwächeren mobs wie zB Wiedergängern, weil die dann eher versprengt sind und überhaupt nichts mehr ausrichten können.

Bei den Rundenzeiten würde mir schon einfach eine x4 Beschleunigung genügen. Muss man den Entwicklern vlt. mal schreiben, genau wie die ambush config bei fast jeder Zufallsbegegnung.
 
Beschleunigung und das vorherige Anordnen deiner Truppen ist zumindest geplant, hab gestern mal ein wenig in deren diversen Foren gesucht.
Das mit dem Umzingeln allerdings hab ich nirgendwo gefunden, dürfte aber von Dev Seite aus recht leicht zu ändern sein. Bräuchte ja nur eine Abfrage ob es denn der normale Kampf oder der dämliche "Ambush" sein soll. Eine Abfrage, die ja vermutlich bereits stattfindet.
Frage ist jetzt nur, ob das anhand der Art der Gegnergruppe bestimmt wird oder tatsächlich an der Situation.
 

Rule zum Rabensang

Grandmaster Knight
M&BWBWF&SNW
Momentan scheint's eher an der Gegnerart zu hängen.
Selbstbestimmte Aufstellung ist wichtig, damit wären einige eher nervige Zufälle vermeidbar.

Nach einer Reihe von Orks und Goblins vorhin mal wieder ein paar thugs aufgemischt - herrlich.
 
Top Bottom